Logo Universitätsbibliothek Greifswald
 Serviceangebote
Panorama Lesesaal

Mehr als nur Bücher ...

Die Universitätsbibliothek Greifswald ist zentraler Lern- und Arbeitsort der Studierenden und Forschenden der Universität. Sie besteht aus den Standorten Zentrale Universitätsbibliothek, Alte Universitätsbibliothek, Bereichsbibliothek Am Schießwall und Fachbibliotheken der geisteswissenschaftlichen Fächer.

Die Universitätsbibliothek ist nicht nur Herberge von 2, 2 Millionen Büchern, sondern stellt auch Datenbanken und elektronische Medien zur Verfügung.

Allein die Zentrale Universitätsbibliothek in der Felix-Hausdorff-Straße 10 bietet 498 Arbeitsplätze für Besucher. Davon sind 370 als Leseplätze gedacht und mit einem Datenanschluss ausgestattet. An 77 Plätzen sind PC installiert als Recherche-Plätze für den OPAC, für Fachinformationen und sonstige Recherchen im Internet.
24 Arbeitskabinen (Einzelcarrels), ebenfalls mit Datenanschluss ausgestattet, stehen für eine tageweise Nutzung zur Verfügung. 4 Kabinen für Gruppen bis 10 Personen (Gruppencarrels) runden den Bedarf ab.

Begleitet werden diese Arbeitsmöglichkeiten durch zwei Informationstheken. Die weiträumige Eingangshalle bietet Platz für wechselnde Ausstellungen.

Die Universitätsbibliothek bietet regelmäßig Führungen, allgemeine Schulungen sowie Datenbankschulungen an.

In der Alten Universitätsbibliothek, Rubenowstraße 4, werden die Spezialsammlungen zugänglich gemacht. Der Bestand der Alten Universitätsbibliothek umfasst die schützenswerte Literatur bis Erscheinungsjahr 1850 einschließlich der Pommern-Literatur Pomeranica und die Handschriften.


Letzte Änderung: 22.05.2014 09:29