Home > forschen
Panoramabild forschen

Forschung

Die Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V. zeichnet am 14. September 2014 den Greifswalder Wissenschaftler Prof. Dr. Uwe Bornscheuer vom Institut für Biochemie der Universität Greifswald für herausragende Forschungsleistungen im Bereich der Lipide aus. weiterweiter

Forschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Dr. Henning Theißen von der Theologischen Fakultät der Universität Greifswald ein Stipendium aus ihrem Heisenberg-Programm bewilligt. Dr. Theißen beschäftigt sich mit „Diskursen unierter Theologie“, die die Einheit (Union) von Kirchen verschiedener Bekenntnisse zum Gegenstand haben. weiterweiter

Forschung

Logo SFB 34

Der Sonderforschungsbereich "Pathophysiologie von Staphylokokken in der Post-Genom-Ära" wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) jetzt verlängert. In den kommenden vier Jahren stehen 10,5 Millionen Euro zur Verfügung. Sprecherstandort ist die Universität Greifswald. Es wird mit Partnern in Münster, Tübingen und Würzburg zusammengearbeitet. weiterweiter

Forschung

Die Vermittlung der polnischen Sprache in der vorschulischen Bildung mit anschließenden systematischem Unterricht in den Grundschulen und in den weiterführenden Schulen ist in der deutsch-polnischen Grenzregion Mecklenburg-Vorpommern derzeit nicht möglich. Potenzial und gute Ansätze gibt es in grenznahen Gemeinden, für die entsprechende Bildungskonzeption entwickelt wurden. Das ist zusammengefasst das Ergebnis einer Studie, die zwischen April 2012 und Januar 2014 in der Grenzregion Mecklenburg-Vorpommerns zu Polen durchgeführt wurde. weiterweiter

Festakte

Verleihung Akademischer Grade

Während eines Festaktes hat die Universität Greifswald am 13. Juni 2014 Akademische Grade verliehen. Seit Herbst 2013 wurden 6 Habilitationen und 129 Promotionen erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der feierlichen Veranstaltung übergab die Gesellschaft von Freunden und Förderern der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald e. V. Promotionspreise. Außerdem wurde die Auszeichnung „Leiterin der Käthe-Kluth-Nachwuchsgruppe“ übergeben. weiterweiter

Personalien

Ptof. Schafmeister

Professorin Maria-Theresia Schafmeister von der Universität Greifswald wurde am 29. Mai 2014 zur ersten Vorsitzenden der Fachsektion Hydrogeologie gewählt. Die Wahl fand während der Mitgliederversammlung im Rahmen einer Fachtagung in Bayreuth statt. Zuvor hatte sich die Fachsektion als eingetragener Verein etabliert. Die Fachsektion Hydrogeologie (ehemals FH-DGG) wurde vor 45 Jahren als Sektion der Deutschen Geologischen Gesellschaft e. V. gegründet. weiterweiter

EU-Förderung

Dr. Haike Antelmann Foto: Jan Meßerschmidt

Die Mikrobiologin Dr. Haike Antelmann erhält einen ERC Consolidator Grant des Europäischen Forschungsrats (European Research Council). Die Privatdozentin am Institut für Mikrobiologie konnte das internationale Gutachtergremium von ihrem Projekt MYCOTHIOLOME überzeugen. Etwa zwei Millionen Euro stehen der Wissenschaftlerin in den kommenden fünf Jahren für das Forschungsvorhaben zur Verfügung. weiterweiter

Forschung

Bildschirmfoto FIS

Das Forschungsinformationssystem (FIS) der Universitätsmedizin Greifswald wird bis 2014 auf alle Fakultäten ausgedehnt. Jetzt ist die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät online gegangen. Mit dem System können über verschiedene Suchanfragen Informationen zu wissenschaftlichen Publikationen, ihre Autoren und die zugehörigen Forschungsprojekte und Forschungskooperationen abgerufen werden. weiterweiter


KONTAKT

Presse- und Informationsstelle

Domstraße 11 / Eingang 1
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-1150
pressestelle@uni-greifswald.de

SERVICE

Verleihung akademischer Grade, Juni 2014

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden am 13. Juni 2014 Akademische Grade verliehen. Hier finden Sie die Fotos.

TIPP

Hier finden Sie die für die Universität relevanten Förderprogramme, Stipendien, Preise etc. monatlich aktuell.

SERVICE

Uni-Laden Greifswald

Tagungsmaterialien, Gastgeschenke, Kapuzenpullover, T-Shirts, Schlüsselbänder uvm.

TIPP

LOGO HRK

Das Präsidium der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat die Europäische Union zu einer ausgewogenen Forschungspolitik aufgerufen. Dazu wurde eine Stellungnahme zum 8. Forschungsrahmenprogramm der EU (2014-2020) veröffentlicht.

TIPP

Auf dieser Seite wird ein Überblick fördernder Institutionen geboten.


Letzte Änderung: 12.09.2014 15:30
Verantwortlich: Pressestelle


Home | Kontakt | Impressum | Sitemap
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang