Home > forschen
Panoramabild forschen

Forschung

Mit einem Festakt in Anwesenheit von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, wurde am 22. Oktober das zehnjährige Bestehen des ZIK-FunGene gewürdigt. Das Zentrum für Innovationskompetenz zur Funktionellen Genomforschung wurde im Rahmen des BMBF-Programms Unternehmen Region ins Leben gerufen. weiterweiter

Forschung

Die Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e.V. zeichnet am 14. September 2014 den Greifswalder Wissenschaftler Prof. Dr. Uwe Bornscheuer vom Institut für Biochemie der Universität Greifswald für herausragende Forschungsleistungen im Bereich der Lipide aus. weiterweiter

Forschung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Dr. Henning Theißen von der Theologischen Fakultät der Universität Greifswald ein Stipendium aus ihrem Heisenberg-Programm bewilligt. Dr. Theißen beschäftigt sich mit „Diskursen unierter Theologie“, die die Einheit (Union) von Kirchen verschiedener Bekenntnisse zum Gegenstand haben. weiterweiter

AUS DEN FAKULTÄTEN

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) bewilligte zum 01.08.2014 das Verbundprojekt „Schatz an der Küste“. Frau Prof. Susanne Stoll-Kleemann leitet den Lehrstuhl für Nachhaltigkeitswissenschaft und Angewandte Geographie an der Universität Greifswald, der das praxisorientierte Naturschutzprojekt wissenschaftlich begleitet. weiterweiter

Der Geologe und Promotionsstudent André Deutschmann erhielt zusammen mit seinen Co-Autoren auf der „GeoFrankfurt 2014“ den 1. Preis für sein Poster „Steps from a geophysical database towards a 3D subsurface model in the southern Baltic Sea area west of Rügen Island“. weiterweiter

Kristin Kroos wurde als zweite Absolventin des Masterstudiengangs Studiengangs Health Care Management promoviert. Das Thema ihrer Dissertation „Telemonitoring bei Herzinsuffizienzpatienten als Leistung eines Krankenhauses – Eine Wirtschaftlichkeitsrechnung aus Sicht der Universitätsmedizin Greifswald“. Bereits 2013 promovierte Sven Lueke bei Prof. Dr. Steffen Fleßa, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaft und Gesundheitsmanagement. weiterweiter

Forschung

Logo SFB 34

Der Sonderforschungsbereich "Pathophysiologie von Staphylokokken in der Post-Genom-Ära" wurde durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) jetzt verlängert. In den kommenden vier Jahren stehen 10,5 Millionen Euro zur Verfügung. Sprecherstandort ist die Universität Greifswald. Es wird mit Partnern in Münster, Tübingen und Würzburg zusammengearbeitet. weiterweiter

Forschung

Bildschirmfoto FIS

Das Forschungsinformationssystem (FIS) der Universitätsmedizin Greifswald wird bis 2014 auf alle Fakultäten ausgedehnt. Jetzt ist die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät online gegangen. Mit dem System können über verschiedene Suchanfragen Informationen zu wissenschaftlichen Publikationen, ihre Autoren und die zugehörigen Forschungsprojekte und Forschungskooperationen abgerufen werden. weiterweiter


KONTAKT

Zentrum für Forschungs-
förderung und -transfer

Wollweberstraße 1
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-1174
Fax: +49 (0)3834 86-1231
zff@uni-greifswald.de

SERVICE

Verleihung akademischer Grade, Juni 2014

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden am 13. Juni 2014 Akademische Grade verliehen. Hier finden Sie die Fotos.

TIPP

Hier finden Sie die für die Universität relevanten Förderprogramme, Stipendien, Preise etc. monatlich aktuell.

SERVICE

Uni-Laden Greifswald

Tagungsmaterialien, Gastgeschenke, Kapuzenpullover, T-Shirts, Schlüsselbänder uvm.

TIPP

LOGO HRK

Das Präsidium der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat die Europäische Union zu einer ausgewogenen Forschungspolitik aufgerufen. Dazu wurde eine Stellungnahme zum 8. Forschungsrahmenprogramm der EU (2014-2020) veröffentlicht.


Letzte Änderung: 28.10.2014 16:41
Verantwortlich: Pressestelle


Home | Kontakt | Impressum | Sitemap
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang