HomelebenFreizeit & KulturBotanischer Garten und Arboretum > Botanikschule

Botanikschule - Lernort im Grünen

Zu einem natur­nahen Unterricht im Botanischen Garten sind alle Grund-, Haupt-, Real- und Förder­schüler sowie Gymnasiasten herzlich will­kommen. Es gibt nicht nur Angebote für den Biologie- und Sachkunde­unterricht, sondern auch für Geografie, Wahl­pflicht­unterricht und Haus­wirt­schaft. Die angebotenen Themen sind nur die Vor­auswahl und können jederzeit durch individuelle Absprachen erweitert werden.

Alle drei Bereiche des Botanischen Gartens sind einbezogen.

Im Freiland Münterstraße werden je nach Jahreszeit folgende Themen angeboten:

  • Der Kulturpflanzengarten – Bekannte und vergessene Nutz­pflanzen
  • Gewürzpflanzen (riechen – suchen – erkennen) ihre Geschichte und Ver­wendung
  • Hurra, der Frühling ist da
  • Giftpflanzen in unserer Umgebung – Richtiger Umgang mit ihnen und ihre Bedeutung
  • Heilpflanzen – Finden und Untersuchen der wirksamen Teile
  • Tiere und Pflanzen in Tümpeln und Teichen
  • Vegetationszonen der Erde – Pflanzen und ihre Umwelt­bedingungen am Mittelmeer (erkennen, dass die klimatischen Bedingungen den Pflanzen­wuchs bestimmen)
  • Von der Wildpflanze zur Kulturpflanze – Zuchtformen der Kohlpflanze aus dem Wildkohl

In den Gewächshäusern Münterstraße kann man folgendes erleben:

  • Arten- und Formenvielfalt von Pflanzen anderer Länder – Ihre Anpassungs­erscheinungen und ihre Bedeutung
  • Klima- und Vegetations­zonen der Erde – Der tropische Regen­wald
  • Individualentwicklung und Reizbarkeit von Pflanzen (Pflanzen im Naturkreislauf, Kennen lernen von Reaktionen auf äußere Reize)
  • Klima- und Vegetations­zonen der Erde – Wüste (Besonderheiten der Kakteen und anderer sukkulenter Pflanzen als Überlebens­künstler fast ohne Wasser)
  • Tropische und subtropische Nutz­pflanzen (Banane, Kakao, Baumwolle und Co.)
  • Tropische und subtropische Gewürze (Pfeffer, Vanille, Kapern – wo die Pflanzen wachsen, wie sie aussehen, welche Teile interessieren uns)
  • Abiotische Faktoren und ihre Wirkung (Anpassungs­erscheinungen der Pflanzen an ihren Standort)

Das Arboretum bietet von Mai bis Oktober mit seinem herrlichen Baumbestand beste Bedingungen für die Themen:

  • Einheimische Bäume und Sträucher (kennenlernen und wieder finden)
  • Bäume, Blätter, Früchte (Was gehört zusammen?)
  • Kieferngewächse – Wald (Fichte, Kiefer, Tanne usw., Waldtypen)

Informations- und Mitmach-Material:

  • Lehrpfadführer Frühblüher
  • Kinderführer durch das Arboretum
  • Gewächshausführer und Malheft für Kinder
  • Pflanzenquiz: Aufgepasst und mitgemacht

KONTAKT

Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Botanischer Garten und Gewächshäuser

Soldmannstraße 15
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-1130
pkoenig@uni-greifswald.de


Letzte Änderung: 03.05.2016 11:29
Verantwortlich: Pressestelle


Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang