Homestudieren & lehrenVor dem Studium > Zugang zum Studium

Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Die Berechtigung zum Studium an einer wissenschaftlichen Hochschule/Universität geht im allgemeinen aus dem Zeugnis hervor. Um an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studieren zu können, wird eine der folgenden Voraussetzungen benötigt:

  • Allgemeine Hochschulreife;
  • Fachgebundene Hochschulreife;
  • Künstlerische Eignungsprüfung;
  • Zugangsprüfung für Berufstätige ("Studieren ohne Abitur").

Allgemeine Hochschulreife
Die Allgemeine Hochschulreife wird erreicht durch einen der folgenden Abschlüsse:

  • Abitur (z.B. Besuch eines Gymnasiums, eines Fachgymnasiums, einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe, eines Abendgymnasiums);
  • Fachhochschul- oder Universitätsabschluss;
  • Meisterprüfung oder eine gleichgestellte Fortbildungsprüfung;
  • einen durch Rechtsvorschriften oder zuständige Stelle als gleichwertig anerkannter (ausländischer) Vorbildungsnachweis.

Ausländische Bewerber oder Deutsche mit ausländischer Hochschulzugangs­berechtigung wenden sich bitte an das Akademische Auslandsamt.
Eine Fachhochschulreife berechtigt nicht zu einem Studium an der Universität Greifswald.

Fachgebundene Hochschulreife
Eine fachgebundene Hochschulreife berechtigt nur zum Studium der auf dem Zeugnis genannten Studienfächer. Studierwilligen wird im Zweifelsfalle dringend empfohlen, ihr Zeugnis vor der Antragstellung auf Zulassung bzw. Immatrikulation zu prüfen und sich ggf. an das Studierendensekretariat zu wenden.
Eine fachgebundene Hochschulreife wird erworben durch:

  • ein in Mecklenburg-Vorpommern erworbenes Zeugnis über die Zwischenprüfung an einer Fachhochschule;
  • oder eine sonstige durch Rechtsvorschriften oder zuständige Stelle als gleichwertig anerkannte fachgebundene Hochschulreife,
  • einschließlich der Zugangs-/Erweiterungsprüfung für Berufstätige.

Künstlerische Eignungsprüfung
Für künstlerische Studiengänge wird neben der Hochschulreife zusätzlich der Nachweis der künstlerischen Eignung verlangt. Näheres kann der Übersicht über die einzelnen Studienfächer entnommen werden.
Für das Fach Kirchenmusik (Diplom) kann bei außergewöhnlicher Begabung auch anstelle des Reifezeugnisses das Bestehen der Eignungsprüfung als Zugangsvoraussetzung anerkannt werden.

Zugangsprüfung für Berufstätige ("Studieren ohne Abitur")
Wer einen im Hinblick auf das gewünschte Studium einschlägigen Beruf erlernt und in diesem Beruf mindestens drei Jahre gearbeitet hat, kann an einer Zugangsprüfung für Berufstätige teilnehmen und so die fachgebundene und ortsgebundene Hochschulreife erwerben.
Die Teilnahme an der Prüfung regelt die Ordnung für den Zugang von Berufstätigen zum Studium an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Zugangsprüfungsordnung).
Der Nachweis eines erfolgreich absolvierten Studienjahres von beruflich qualifizierten Studierenden an einer Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes wird als Qualifikation für ein Weiterstudium in dem gleichen oder in einem verwandten Studiengang an einer Hochschule des Landes anerkannt.
Des Weiteren können Bewerber mit fachgebundener Hochschulreife eine Prüfung zur Fortsetzung des Studiums in einem nicht verwandten Studiengang ablegen (Erweiterungsprüfung).

Zugangsprüfungsordnung

Für den Ausdruck kann der Adobe Reader heruntergeladen werden.
Adobe ReaderIcon  externe Seite


KONTAKT

Studierendensekretariat

Rubenowstraße 2
17489 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 86-1292
Fax: +49 (0)3834 86-1282
studsek@uni-greifswald.de


Letzte Änderung: 03.05.2016 11:29
Verantwortlich: Studierendensekretariat


Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Seite drucken Seite drucken Seite versenden versenden Seite kommentierenFeedback Seitenanfangzum Seitenanfang