Studienfächer – T

Theological Studies (Master of Theological Studies)

Theological Studies (Master of Theological Studies)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Der Zugang zum Master of Theological Studies setzt voraus:

  1. einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, der nicht mehrheitlich im Fachgebiet Evangelische Theologie bzw. Evangelische Religion erworben wurde;
  2. eine mindestens fünfjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung; auf Antrag können Tätigkeiten wie Familienarbeit o.Ä. als äquivalent anerkannt werden, allerdings nur bis zu einem Umfang von 50 Prozent;
  3. einen Nachweis über die Zugehörigkeit zu einer evangelischen Kirche oder einer dem Ökumenischen Rat der Kirchen angehörenden Kirche;
  4. Kenntnisse in Neutestamentlichem Griechisch im Umfang von 8 Leistungspunkten und in Biblischem Hebräisch im Umfang von 12 Leistungspunkten. Fehlende Sprachkenntnis können in einem Vorsemester erworben werden.

Die Prüfung der Zugangsvoraussetzung erfolgt im Fachbereich.

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintesemester erfolgen. Die Aufnahme in die berufsbegleitende Variante erfolgt nur alle drei Jahre beginnend mit dem Wintersemester 2020/2021.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis von Fremdsprachen ist abgesehen von den in den Zugangsvoraussetzungen genannten nicht erforderlich.

Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Fachstudienberatung
Prüfung der Zugangsvoraussetzungen
Termine & Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Theologie ‒ Evangelische Theologie (Magister Theologiae & Kirchliches Examen)

Evangelische Theologie (Magister Theologiae & Kirchliches Examen)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Abschlüsse in den alten Sprachen (Hebräisch, Griechisch, Latein) sind erforderlich. Sind diese Abschlüsse während des Studiums zu erwerben, so verlängert sich die Regelstudienzeit für jede Sprache um jeweils ein Semester.

Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Fachstudienberatung
Einschreibung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Tourismus – Regionalentwicklung & Tourismus (Master of Science)

Regionalentwicklung & Tourismus (Master of Science)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Der Zugang zum Studium setzt einen ersten berufsqualifizierenden Hochschul-abschluss in einem Studiengang mit fachlichem Bezug voraus. Der fachliche Bezug gilt als erfüllt, wenn mehr als die Hälfte der Leistungspunkte des berufsqualifizierenden Studiums in Geographie oder Tourismuswirtschaft oder vergleichbaren Fächern erbracht wurde. Mindestens fünf Leistungspunkte müssen in Modulen zu statistischen Verfahren erbracht worden sein. Studierende aus Tourismus-Studiengängen müssen mindestens fünf Leistungspunkte aus Modulen mit geographischen Inhalten erbracht haben. Die Entscheidung über die Anerkennung nimmt der Prüfungsausschuss vor.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen. Für die Einschreibung gilt eine verkürzte Immatrikulationsfrist.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht einem achtjährigen aufsteigenden Sprachunterricht an allgemeinbildenden Schulen) oder eine äquivalente Prüfung (z. B. TOEFL paperbased 550 Punkte).

Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Kurzbeschreibung
Der Studiengang richtet sich an alle diejenigen, die an interessanten und relevanten Themenstellungen der Regionalentwicklung aus humangeographischer Sicht und des Tourismus arbeiten wollen. Neben einer eher theoretisch ausgerichteten wirtschaftsgeographischen Perspektive werden auch praxisnahe Anwendungen in der Regionalentwicklung – und wenn gewünscht – im Tourismus behandelt.

Fachstudienberatung
Prüfung der Zugangsvoraussetzungen
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen