Forschungsschwerpunkt „Proteomics und Proteintechnologien in Infektionsbiologie, Umweltmikrobiologie und Biotechnologie“

Die funktionelle Genomforschung ist eine innovative Disziplin. Die Methoden der Proteomics und der Proteintechnologie eröffnen eine neue Perspektive auf durch Bakterien hervorgerufene Infektionskrankheiten. Das ist von großer Bedeutung, da 30 Prozent der Todesfälle weltweit durch Infektionskrankheiten verursacht werden. Einige dieser Krankheiten sind wegen der besorgniserregenden Zunahme der Antibiotikaresistenzen nicht mehr zu therapieren. Proteomics und Proteintechnologie haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung und Anwendung biotechnologischer Verfahren in der Medizin. Die Diagnostik und die Herstellung von Chemikalien und pharmazeutischen Wirkstoffen sind weitere wichtige Themengebiete. Als interdisziplinäre Wissenschaft basiert die moderne Biotechnologie auf Fachgebieten wie Biochemie, Chemie, Molekular- und Mikrobiologie, Immunologie, Pharmazie, Medizin und Bioinformatik. Alle diese Disziplinen sind an der Universität Greifswald bestens etabliert und in diesem Forschungsschwerpunkt integriert.

Erfolgreiche Drittmitteleinwerbungen

  • SFB-TRR34: Pathophysiology of Staphylococci in the post-genomic era
    Mehr
     
  • GRK1870: Bacterial respiratory infections – common and specific mechanisms of pathogen adaptation and immune defence
    Mehr
     
  • GRK 1947: Biochemical, biophysical and biomedical effects of reactive oxygen and nitrogen species on biological membranes
    Mehr 
     
  • BMBF-Cluster „Biokatalyse2021“
    Mehr
     
  • BMBF-Network GenoMik
     
  • Competence Centers: ZIK-FunGene, ZIK-HIKE >10 EU-projects
    Mehr zu ZIK-FunGEne
    Mehr zu ZIK-HIKE
  • FOR2406: Proteogenomik der Marinen Polysaccharid Verwertung (POMPU)

Zentrale Forschungsthemen

  • Aufklärung der molekularen Ursachen von bakteriellen und viralen Infektionskrankheiten, in enger Kooperation mit der Universitätsmedizin und dem Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit
  • Untersuchungen zur physiologischen Proteomics an Modellorganismen
  • Proteinfunktionsanalyse und physiologische Proteomics industriell bedeutender Bakterien für die Weiße Biotechnologie
  • Funktion und Interaktion von terrestrischen und marinen Bakterien in der molekularen Umweltmikrobiologie
  • Proteintechnologie zur umweltfreundlichen Herstellung von Chemikalien und Wirkstoffen durch biotechnologische Verfahren

Zentrum für Forschungsförderung und Transfer
Wollweberstraße 1
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1174
Telefax +49 3834 420 1189
zff(at)uni-greifswald(dot)de