Workshop-Reihe „Wissenschaft managen“ 2020 - DIGITAL

Workshop-Reihe „Wissenschaft managen“ 2020

Die Workshop-Reihe „Wissenschaft managen“ richtet sich an Habilitierende, Postdocs, wissenschaftliche Projektkoordinator*innen und fortgeschrittene Doktorand*innen, die nach der Promotion ihre wissenschaftliche Karriere fortsetzen wollen. Die Veranstaltungen bieten eine Orientierung über verschiedene Fördermöglichkeiten, beleuchten Kernpunkte der Projektbeantragung und sollen dadurch die Teilnehmenden in ihrer weiteren Karriereentwicklung unterstützen.

Die vom Zentrum für Forschungsförderung und Transfer (ZFF) und der Graduiertenakademie der Universität Greifswald im Wintersemester 2020/21 organisierte Reihe steht Teilnehmenden aus allen Disziplinen offen.

 

29. Oktober 2020, 14 Uhr c.t. Drittmittel für Forschungsvorhaben nach der Promotion
Referierende: Sara Hackert (ZFF) und Prof. Dr. Corinna Kröber (Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft) 

12. November 2020, 14 Uhr c.t. Internationale Mobilität und Forschungsaufenthalte im Ausland
Referierende: Dr. Carola Häntsch (International Office) und Sara Hackert (ZFF)

19. November 2020, 14 Uhr c.t. Forschungsethik
Referierende: Anna-Henrikje Seidlein (Institut für Ethik und Geschichte der Medizin; Mitglied der Ethikkommission) und Prof. Dr. Samuel Tomczyk (Institut für Psychologie)

03. Dezember 2020, 14 Uhr c.t.  Viel innovatives Potenzial - Vom Forschungsprojekt zur Start-up-Gründung
Referierende: Steve Wendland (ZFF) und Tim Endlich (NIPOKA)

10. Dezember 2020, 14 Uhr c.t.  Projektanträge schreiben und Projektbudgets kalkulieren
Referierende: Karsten Bunge (Referat Drittmittel) und Maria Moynihan (ZFF)

17. Dezember 2020, 14 Uhr c.t.  Wissenschaft kommunizieren
Referierende: Dr. Alexander Drost (IFZO) und Julia Lammertz (ZFF)

07. Januar 2021, 14 Uhr c.t.  Open Access for Young Scientists (in English)
Referierende: Stefanie Bollin (Central University Library, Open Access representative)

14. Januar 2021, 14 Uhr c.t.  Forschungsdatenmanagement – Werkzeuge und anwendungsorientierte Empfehlungen
Referierende: Dipl.-Inf. Ulrike Najmi (Universitätsrechenzentrum) und Prof. Dr. Dagmar Waltemath (Universitätsmedizin, Institut für Community Medicine)

21. Januar 2021, 14 Uhr c.t.   Forschungsförderung aus Gutachter*innenperspektive
Referierende: Prof. Dr. Uwe T. Bornscheuer (Institut für Biochemie; DFG-Fachkollegium) und Prof. Dr. Konstanze Marx (Institut für Deutsche Philologie)

 

Anmeldung

Alle Veranstaltungen finden über BigBlueButton statt. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Moodle Kurs finden Sie auf der Homepage der Graduiertenakademie. Wir bitten nach Möglichkeit um vorherige Anmeldung über unser Online-Formular, um eine Übersicht über die erwartende Anzahl an Teilnehmenden zu erhalten. Selbstverständlich sind aber auch Kurzentschlossene herzlich eingeladen, an den geplanten Veranstaltungen teilzunehmen. Sofern Sie bereits im Vorfeld konkrete Fragen oder Anmerkungen zu den einzelnen Themen haben oder ein wichtiges Thema nicht in der Veranstaltungsreihe aufgegriffen wird, lassen Sie uns dies gerne im Vorfeld wissen. Schreiben Sie dazu einfach eine Email an gauni-greifswaldde.

NKS: ERC für Sozial- und GeisteswissenschaftlerInnen - ERC for Social Sciences and Humanities

Gemeinsam mit den Nationalen Kontaktstellen des ERC aus Österreich und der Schweiz bietet die Nationale Kontaktstelle ERC Deutschland am 28. Januar 2021 von 10:00 bis 11:30 Uhr ein Online-Seminar an. Forschende der Sozial- und Geisteswissenschaften können sich hier über die Fördermöglichkeiten des ERC im neuen EU-Rahmenprogramm, Horizont Europa, informieren. Vorgestellt werden die spezifischen Fördermöglichkeiten des ERC durch die ERC-Exekutivagentur und die verschiedenen Unterstützungsangebote durch die Nationalen Kontaktstellen. Darüber hinaus werden eine ERC-geförderte Wissenschaftlerin und zwei ERC-Panel-Mitglieder aus dem SSH-Bereich ihre Erfahrungen teilen.

Zielgruppe sind Forschende, die eine Antragstellung an einer Gastinstitution in Österreich, Deutschland oder der Schweiz planen. Veranstaltungssprache ist Englisch. Eine vorherige Anmeldung ist obligatorisch.

Mehr Informationen

More information

NKS: Online Information Event

Online Event on 29. January 2021

Individual Funding Opportunities in Horizon Europe – Marie Sklodowska-Curie Actions and European Research Council

The next framework programme Horizon Europe is expected to start on Jan 1st, 2021. In cooperation with National Contact Point MSC and NCP ERC, UBremen as part of the U Bremen Research Alliance organizes an online information event on the MSCA Individual Funding as well as the ERC Funding Lines to provide brand-new information on the upcoming calls. Speakers will give insights on the most relevant aspects of the calls. Furthermore, two successful applicants will present their experiences.
The event aims at researches who would like to get to know European funding opportunities as a way to plan their next career steps. Individual MSC actions support the mobility of experienced researchers - one of the important aspects in fostering one´s career. ERC funding is attractive for excellent researchers with groundbreaking ideas who are about to establish their own independent groups and PIs who are at the career stage at which they consolidate their own group or research programme. Administrative staff involved in proposal submission and management is welcome.

When: 29. January 2021, 10:00 - 12:20

More information

NKS: Online-Veranstaltungsreihe „Horizont Europa - Neue Fördermöglichkeiten für Sozial- und Geisteswissenschaften“

Im Januar 2021 startet das neue Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Welche Neuerungen gibt es und welche Beteiligungsmöglichkeiten bietet es für die Sozial- und Geisteswissenschaften? Die NKS Gesellschaft wird in seiner vierteiligen Online-Veranstaltungsreihe zunächst einen Überblick über das neue Rahmenprogramm geben und in an drei weiteren Terminen über das erste Arbeitsprogramm des Cluster 2 „Kultur, Kreativität und inklusive Gesellschaft“ und seine Themenbereiche informieren.

Die Veranstaltungen richten sich an EU ReferentInnen, Sozial- und GeisteswissenschaftlerInnen, VertreterInnen der Kultur- und Kreativindustrie und öffentlicher Verwaltungen, zivilgesellschaftliche Akteure und weitere interessierte AntragstellerInnen.

  • 10. Dezember 2020 von 10 Uhr bis 12:30 Uhr - Horizont Europa - Politischer Hintergrund, Struktur, Neuerungen, Themen im Cluster 2
  • 18. Januar 2021: Horizon Europa - Cluster 2 -  Demokratische Regierungsführung
  • 19. Januar 2021: Horizon Europa - Cluster 2 - Kulturelles Erbe und die Kreativwirtschaft
  • 20. Januar 2021: Horizon Europa - Cluster 2 - Soziale und wirtschaftliche Transformationen

Mehr Informationen

Forschungsverbund: Veranstaltungsreihen

EXIST insights - How to start up

Sprechtag zu Finanzierungsmöglichkeiten für GründerInnen und Startups, insbesondere zum EXIST Gründerstipendium und EXIST Forschungstransfer, sowie zum Landes-Gründerstipendium MV. Sprechtage finden monatlich an jedem ersten Dienstag und an jedem dritten Donnerstag statt. Vorgesehen sind zwischen 09:00 und 18:00 Uhr jeweils einstündige Time-Slots. Sprechzeiten werden auch telefonisch oder als Online-Meeting angeboten.

Was?

  • Übersicht zu verschiedenen Förderprogrammen
  • Ersteinschätzung zur Förderfähigkeit:
  • Werden die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllt?
  • Passt die Idee zum Förderprogramm?

Zur Anmeldung

 

SPiNOFF Businessplan - Innovationszyklus

Geschäftsmodell-Entwicklung
Dieser Vorbereitungs-Kurs des SPiNOFF-Innovationszyklus bietet eine Geschäftsmodellentwicklung für Gründungsinteressierte und Innovatoren-Teams mit Produkt- oder Dienstleistungsideen. Unter fachgerechter Beratung werden Sie mit dem Business Model CANVAS die Struktur Ihres Geschäftskonzeptes erarbeiten, weiter ausarbeiten und die Schlüsselfaktoren für Ihren künftigen Erfolg darstellen. Es handelt sich dabei nicht um eine Theorie-Vermittlung. Sie arbeiten an Ihren eigenen Ideen und können so Prioritäten und Zusammenhänge erkennen und daraus Aktivitäten ableiten. Vorgesehen sind von 10-12 Uhr und von 14-16 Uhr jeweils zweistündige Time-Slots.

Aufbaukurs
Diese zweite Businessplan-Veranstaltung des SPiNOFF-Innovationszyklus bietet Ihnen die Möglichkeit einer Weiterentwicklung Ihres Geschäftsmodells.
Das Seminar erstreckt sich über zwei Tage von 10-12 Uhr und 14-16 Uhr.

Informationen zu Veranstaltungen des SPiNOFF - Innovationszyklus und vielen weiteren Veranstaltungen unter diesem Link.