Misogynie als Komponente im Aufmerksamkeitswettbewerb auf YouTube

Institut für Deutsche Philologie, Foto: Jan Meßerschmidt
Institut für Deutsche Philologie, Foto: Jan Meßerschmidt

Konstanze Marx (Greifswald)

Vor ziemlich genau einem Jahr entwickelte sich auf Twitter (und darüberhinaus) eine Debatte unter dem #GamerLeaksDE. Im Kern wurden Sexismus, Rassismus und Homophobie im Kontext von Computerspielen problematisiert. Der Vortrag nimmt seinen Ausgangspunkt an dieser Diskussion, verlagert jedoch den Fokus weg von den Inhalten hin zur interaktiven und auf YouTube einsehbaren Aushandlung von Spielen, die Gewalt u. a. gegen Frauen zum Gegenstand haben. Diese Kommunikation entwickelt sich vor der Folie medialer Aufmerksamkeitslogiken, die aufgezeigt und mit Blick auf den Kinder- und Jugendmedienschutz kritisch diskutiert werden.

Die weiteren Termine der Ringvorlesung finden Sie unter folgendem Link:
https://izfg.uni-greifswald.de/ringvorlesungen/

Organisator

  • Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung

Veranstaltungsort

  • Hörsaal, Deutsche Philologie
    Institut für Deutsche Philologie, Rubenowstraße 3
    17489 Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen