VERSCHOBEN! Öffentliche Vortragsreihe Studium universale: "Der Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen" - Symbolische Erkenntnis in Religion und Theologie

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzvita Prof. Dr. Heinrich Assel
Heinrich Assel studierte Theologie und Philosophie in Erlangen und Heidelberg. Im Anschluss an das Vikariat und die Ordination zum Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern war Heinrich Assel als Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Systematische Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen tätig, wo er 1993 auch promoviert wurde. Es folgten Pstdoc-Phasen in Bonn und Durham/North Carolina. 1999 habilitiert er sich im Fach Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität/Bonn. Von 1999 bis 2006 war Heinrich Assel Professor für Evangelische Theologie an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz. Danach erhielt er einen Ruf an den Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Universität Greifswald. Heinrich Assel war Gastprofessor an der Päpstlichen Universität San Anselmo Jerusalem und ist Vorsitzender der Senats-Kommission „Selbstkontrolle in der Wissenschaft“ der Universität Greifswald.

 

Informationen zur Vortragsreihe Studium universale

 

 

Organisator

  • Graduiertenakademie

    Die Graduiertenakademie an der Universität Greifswald hat zum Ziel, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern sehr gute Bedingungen für eine erfolgreiche Promotion und Postdoktorandenphase zu schaffen und sie zudem im Rahmen eines Qualifikationsprogrammes gezielt auf eine Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft vorzubereiten.

Veranstaltungsort

  • Altes Audimax, Hörsaal 4
    Rubenowstraße 1
    17489 Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen