Einrichtung internationaler Studiengänge

Die Intensivierung des internationalen Austauschs in Studium und Lehre ist ein erklärtes Ziel der Universität Greifswald. Zu diesem Ziel trägt bei, die Offenheit von Studienangeboten für ausländische Studierende zu erhöhen, im Ausland zu absolvierende Studienelemente in Studienprogramme zu integrieren oder auch gesamte Studienprogramme als internationale Programme mit ausländischen Hochschulpartnern und Doppelabschluss zuentwickeln. Welche Maßnahmen im Einzelnen sinnvoll erscheinen und auch im Hinblick auf die Attraktivität und Qualität der Studienprogrammenachhaltig einen Mehrwert versprechen, ist in Abhängigkeit von den fachspezifischen und institutionellen Besonderheiten von Lehrangebotendifferenziert zu beurteilen. Die Universitätsleitung hat auf Empfehung des Beirats Internationalisierung für 2017/2018 eine finanzielle Förderung zur Einrichtung von drei internationalen Studiengängen beschlossen.

Geförderte Vorhaben

  1. Bachelor-Plus-Studiengang „Ostseeraumstudien“, Institut für Slawisitik (federführend), Prof. Dr. Bernhard Brehmer
  2. Masterstudiengang „Musicology beyond borders. Musics, Media, Methods“, Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft, Prof. Dr. Matthias Schneider
  3. Bachelorteilstudiengang „Politikwissenschaft international“, Institut für Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft, Frau Prof. Dr. Margit Bussmann

Thomas Schattschneider
Geschäftsführer des Rektorats
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1106
thomas.schattschneider@uni-greifswald.de