Ausschreibung: DAAD-Kurzstipendien für Doktorand*innen und Postdocs an die Universität Kyoto/Japan

Das vom DAAD und der Universität Kyoto gemeinsam initiierte Programm dient dem Aufbau nachhaltiger Partnerschaften und Netzwerke zwischen deutschen Hochschulen oder außeruniversitäreren deutschen Forschungseinrichtungen und der Universität Kyoto sowie deren Partnern. Der besondere Fokus liegt auf dem Austausch wissenschaftlichen Nachwuchses (Early Career Researcher – ECR), dessen Forschung zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen beiträgt.

Gefördert werden kurzzeitige Aufenthalte von Forschungsgruppenmitgliedern deutscher Hochschulen und deren Partnerinstitutionen an der Universität Kyoto im Rahmen gemeinsamer bestehender oder neuer wissenschaftlicher Projekte aus allen Fachgebieten. Die Förderung besteht aus Mobilitäts- und Aufenthaltspauschalen und richtet sich ausschließlich an Doktoranden und Promovierte (Postdoktoranden), deren Promotion nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.

Anträge deutscher Hochschulen und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen sind über die Onlineplattform des DAAD einzureichen. Die Auswahl erfolgt über den DAAD in Absprache mit der Universität Kyoto. Bei Rückfragen an die Universität Kyoto ist der Kontakt über die Kyoto University Research Administration (KURA) ausdrücklich erwünscht.

Antragsschluss ist der 16. September 2021.

Informationen – einschließlich der Bewerbungsmodalitäten und Auswahlkriterien – sind beim DAAD erhältlich.


Zurück zu allen Meldungen