#postpandemicstudying - Teilnehmer*innen für Studierendenkonferenz gesucht

Im Rahmen des Projekts "Virtuelle Hochschule" plant der Lehrstuhl für Nordische Geschichte eine Studierendenkonferenz mit Teilnehmer*innen aus Stockholm, Sankt Petersburg und Greifswald. Unter dem Titel #postpandemicstudying soll eine hybride digital-analoge Konferenz ins Leben gerufen werden, die dazu dienen soll, sich über die Erfahrungen an der Universität während der Pandemie auszutauschen und in gemeinsamen Diskussionen Ideen und Pläne für zukünftiges digitales Lehren und Lernen zu entwickeln. 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des Lehrstuhls.

Das erste Treffen soll bereits am Dienstag (21.09., 14-16 c.t.) im HS 1.05 im Historischen Institut stattfinden. Ein zweites Treffen ist für den 22.10. geplant. Die eigentliche Konferenz soll digital am 05.11. stattfinden. 

Die Konferenz richtet sich an Studierende der Philosophischen Fakultät, da die Erfahrungen in den letzten Semestern am besten miteinander vergleichbar sind. Im Moment werden noch Teilnehmer*innen v.a. für die Greifswald-Gruppe gesucht.


Zurück zu allen Meldungen