Ausschreibung: Internationale Programme Digital (IP Digital) 2020-2022

Mit innovativen digitalen Studiengängen können deutsche Hochschulen ihre internationale Attraktivität im globalen Wettbewerb und als internationale Kooperationspartner steigern. Das Programm richtet sich daher an Hochschulen, die die Digitalisierung erfolgreicher international ausgerichteter Studienprogramme vorantreiben wollen und im Rahmen einer gesamtstrategischen Planung existierende Masterstudiengänge digitalisieren.

Zur Entwicklung digitaler Studiengänge sind folgende Maßnahmen förderfähig:

  • Erstellung und anschließende Implementierung methodisch-didaktischer Konzepte betreffend: Lehr-Lernkonzepte, Erzeugung von Identifikationseffekten bei Studierenden mit Deutschland und zur Bildung einer internationalen Studierendencommunity, Betreuung
  • Entwicklung digitaler Lehr-Lernmaterialien und Prüfungsformen
  • Curriculare Anpassungvorhandener Open Educational Resources
  • Konzepte zum systematischen Einsatz von adäquaten Bildungstechnologien
  • Entwicklung von Evaluations-und Begleitmaßnahmen
  • Qualitätssicherung
  • Durchführung von Abstimmungs-und Arbeitstreffen
  • Fortbildungen
  • Zielgruppenspezifisches Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektspezifische Anpassungen der IT-Infrastruktur
  • Unterstützung von Verwaltungsprozessen zur Studierendenmobilität bei kooperativen Studiengängen

Zuwendungsfähige Ausgaben

  • Personalmittel für Projektdurchführung und -betreuung
  • Sachmittel

Antragsvoraussetzungen

International nachgefragte Masterstudiengängesind bereits erfolgreich implementiert. Es sind mindestens zwei Abschlussjahrgänge vorhanden, die jeweils einen Mindestanteil von 25 Prozent internationaler Studierender aufweisen konnten.

Auswahlrelevante Antragsunterlagen

  • Projektantrag (im DAAD-Portal)
  • Finanzierungsplan (im DAAD-Portal)
  • Projektbeschreibung (Anlagenart: Projektbeschreibung)
  • Projektplanungsübersicht (Anlagenart: Programmspezifische Anlagen)
  • Erläuterung der Gesamtfinanzierung (Anlagenart: Ergänzende Finanzinformationen)

 

Die Antragsfrist für das Programm endet am 22. September 2020.

Die komplette Ausschreibung finden Sie als PDF im Anhang.

 

Kontakt

Deutscher Akademischer Austauschdienst 

Referat P44 –Internationalisierung digital, Fachhochschulen, HAW

Kennedyallee 50

53175 Bonn

E-Mail: ip-digital@daad.de

Samira Herb-Cless,  Mo-Fr nachmittags, Telefon: 0228 882 4534

Nora Israel, Mo-Fr vormittags, Telefon: 0228 882 519

 

 

 

 

Dateien


Zurück zu allen Meldungen