Bewerbungsverfahren

Der Bewerbungsablauf für einen Auslandaufenthalt an einer unserer Weltweiten Partnerhochschulen läuft wie folgt ab:

1. Erstberatung im International Office

Ihr Weg ins Studium an einer Partnerhochschule beginnt mit der Teilnahme an einer Erstberatung des International Office. Hier erhalten Sie alle grundlegenden Informationen über Austauschmöglichkeiten, Organisation und Finanzierung. Selbstverständlich können Sie sich bereits im Vorhinein selbstständig über die Programme informieren. Die Erstberatung ist jedoch die Voraussetzung für die Teilnahme an einer Einzelberatung der Austauschkoordinatorinnen.

2. Selbstständige Information über die Partneruniversitäten

Sie informieren sich selbstständig über unsere Partneruniversitäten, das Studienangebot (ggf. englischsprachige Kurse) und die Semesterzeiten. Nutzen Sie dazu unsere Datenbank.

4. Online-Bewerbung beim International Office bis 15.12.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden bis zum 15.12. für eine Bewerbung um die Austauschplätze benötigt:

Online einzureichende Unterlagen:

Die Bewerbung erfolgt über unser Online-Bewerbungsportal

(Die Bewerbung ist mithilfe des Internet Explorers aus technischen Gründen nicht möglich.)

  • Tabellarischer Lebenslauf (je nach Zielland Englisch oder Deutsch)
  • Motivationsschreiben (1 bis 2 DIN-A4-Seiten) (je nach Zielland Englisch oder Deutsch)
  • Transcript of Records (Ausdruck aus dem HIS, ggf. Zeugnisse vorheriger Hochschulabschlüsse (z.B. Bachelor-Zeugnis) )
  • Sprachnachweis (Englisch Level B2, Russisch Level B1, Portugiesisch Level B1)

Im International Office einzureichende Unterlagen:  

  • Empfehlungsschreiben einer/s Hochschullehrers/in über die fachliche, sprachliche und persönliche Eignung des Bewerbers. Bitte nutzen Sie die entsprechende Vorlage. Bei Vorhaben im Englischsprachigen-Raum ist das Empfehlungsschreiben auf Englisch zu verfassen. Bitte den Anweisungen zur Einreichung in der Vorlage folgen.
    Empfehlungsschreiben Deutsch
    Empfehlungsschreiben Englisch

Hinweise zu Sprachkenntnissen:

  • Als Nachweis akzeptiert: DAAD-Sprachtest, UNICERT, TOEFL und IELTS Zertifikate die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 2 Jahre sind.
  • Als Nachweis reichen nicht aus: Abiturzeugnis mit Englischnote, abgelaufene TOEFL, UNICERT und IELTS-Zertifikate, Zwischennote aus dem Sprachstudium.    
  • Den DAAD-Sprachtest Englisch können Sie unter anderem einmal im Monat am Fremdsprachen- und Medienzentrum (FMZ) ablegen. Die Anmeldung erfolgt über das HIS-System. 
  • Englisch- und Russischstudierende sind nicht von der Abgabe des Tests befreit, können den Test aber in Ihrem jeweiligen Fachbereich ablegen. Jura-Studierende melden sich bitte bei Frau Hartmann  für den Test an. 
  • Muttersprachler der jeweiligen Landessprache des Ziellandes müssen keinen Sprachtest vorlegen.
5. Prüfung der Bewerbungsunterlagen durch das International Office, ggf. Auswahlgespräche

Im Januar und Februar werden Ihre Unterlagen geprüft und Auswahlgespräche geführt.

6. Nominierung an der Gasthochschule

Wenn Sie sich mit Ihrer Bewerbung am International Office für einen der Austauschplätze qualifiziert haben, werden Sie an der Gasthochschule nominiert. Dies bedeutet, dass Sie sich nun offiziell als Studierender einer Partneruni dort bewerben dürfen.

7. Eigenständige Bewerbung an der Gastuniversität

Sie informieren sich in der Regel selbstständig über die benötigten Unterlagen und senden diese an die Gastuniversität. Bitte beachten Sie hierbei die Art des Verfahrens (online oder papierbasiert) und die Bewerbungsfristen.