... mit dem Zug

Die Anreise mit dem Zug ist nicht nur für Studierende eine komfortable Möglichkeit. Greifswald verfügt über zwei Bahnhöfe: den Südbahnhof in der Südstadt mit Nähe zum neuen Campus und den Hauptbahnhof, von dem aus die Universitätsgebäude in der Innenstadt schnell zu erreichen sind. Beide Bahnhöfe liegen auf der Strecke Stralsund-Berlin und sind damit sowohl mit dem Inter-City, als auch mit dem Regionalexpress über eine Direktverbindung von Berlin erreichbar.

Berlin – Greifswald

Der Zustieg in alle Züge von Berlin nach Greifswald ist an den Bahnhöfen Berlin-Hauptbahnhof und Berlin-Gesundbrunnen möglich.

Stündlich gibt es eine Verbindung nach Greifswald. Die Fahrt von Berlin nach Greifswald dauert rund 2,5 Stunden. Der letzte Zug von Berlin-Hauptbahnhof nach Greifswald fährt täglich ca. 20:30 Uhr ab.

Hamburg – Greifswald

Die Fahrt von Hamburg nach Greifswald dauert rund drei bis fünf Stunden. Es gibt regelmäßige Verbindungen. Es muss teilweise in Rostock, Stralsund oder Berlin umgestiegen werden. 

Von Hamburg fährt der letzte Zug um ca. 18:30 Uhr.

Rostock – Greifswald

Die Fahrt von Rostock nach Greifswald dauert rund eineinhalb Stunden. Es verkehrt mehrmals täglich eine direkte Zugverbindung nach Greifswald. Bei anderen Verbindungen muss in Stralsund umgestiegen werden. Der letzte Zug nach Greifswald fährt um ca. 21:00 Uhr ab.

Die UBB bietet zudem die Möglichkeit, kostengünstig und schnell Ausflugsorte auf Usedom und Umgebung zu erreichen.

Mitfahrgelegenheiten

Mitfahrgelegenheiten schonen Portemonnaie und Umwelt

Studierende, die von oder nach Greifswald fahren, finden sich oft zu Mitfahrgelegenheiten zusammen und nutzen die kostengünstigen Wochenend- oder Mecklenburg-Vorpommern-Tickets.

Das Schwarze Brett der Uni-Greifswald und andere Online-Angebote bieten die Möglichkeit sich zu Mitfahrgelegenheiten mit dem Zug oder Auto zusammenzufinden.

Mitfahrgelegenheiten auf dem Schwarzen Brett der Uni Greifswald