Jetzt ummelden & Powerbank sichern!

Jetzt ummelden & Powerbank sichern!

Willkommen im Heimathafen!

Willkommen im Heimathafen!

Mein Studienort – Mein Hauptwohnsitz

Mein Studienort – Mein Hauptwohnsitz

Melde dich um!

Melde dich um!


Mein Studienort – Mein Hauptwohnsitz

Ummelden & Profitieren! Echte Greifswalderin oder echter Greifswalder werden!

Die Universität Greifswald, die Interessenvertreter der Studierendenschaft, die Greifswald Marketing GmbH, die Stadt Greifswald und der Landkreis Vorpommern-Greifswald empfehlen Euch, liebe Erstsemesterstudentinnen und -studenten, sich mit Hauptwohnsitz in Greifswald oder in eine Umlandgemeinde anzumelden.

Unabhängig von der gesetzlichen Regelung, dass die vorwiegend genutzte Wohnung als Hauptwohnsitz zu melden ist, gibt es ganz praktische Gründe, sich umzumelden. Außerdem versüßen wir die Ummeldung mit einem Bonusprogramm. 
Jeder neue Greifswalder bekommt bei der Ummeldung eine Umzugsbeihilfe in Höhe von 100 Euro und ein Gutscheinbuch mit vielen Willkommensangeboten.


Vorteile auf einen Blick

  • Umzugsbeihilfe – Wer sich ummeldet, bekommt eine Umzugsbeihilfe in Höhe von 100 Euro ausgezahlt. 
  • Gutscheinbuch –  mit vielen geldwerten Willkommensangeboten. Es lohnt sich: Die geldwerten Angebote reichen von einem Gutschein für die Cafeterien des Studierendenwerks oder einem Gutschein für eine öffentliche Stadtführung durch die Historische Altstadt bis hin zu Bücherfernleihen der Universitätsbibliothek.
  • Kultur- und Sozialpass – Die Stadt spendiert jedem Studierenden mit Hauptwohnsitz in Greifswald den Kultur und Sozialpass (KuS). Mit diesem Pass gibt es beispielsweise Rabatt bei jeder Fahrt mit dem Stadtbus oder Ermäßigungen im Freizeitbad. 
  • Chance auf Tagestörn – Einmal pro Jahr verlost die Stadt Greifswald Jahr 40 Mitsegelplätze für einen Tagestörn auf der stadteigenen Schonerbrigg „Greif“. Teilnehmen können nur Studierende der Universität Greifswald, die mit Hauptwohnsitz in Greifswald gemeldet sind.
  • Kurze Wege – Der Personalausweis oder Reisepass kann direkt vor Ort im Einwohnermeldeamt der Universitäts- und Hansestadt Greifswald beantragt und abgeholt werden. Wer nur mit Nebenwohnsitz gemeldet ist, muss bei vielen Angelegenheiten erst in seine Heimatstadt fahren. Der Weg zum Amt für Bürgerservice in Greifswald ist da definitiv kürzer.
  • Politik mitentscheiden – Echte Greifwalderinnen und Greifswalder können auch mitbestimmen, wohin das Schiff „Politik“ fährt, und sie können auch gewählt werden. Für die Beteiligung an Kommunal- und Regionalwahlen bzw. Volksabstimmungen ist der Hauptwohnsitz entscheidend.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


So funktioniert die Ummeldung

Benötigte Dokumente

1) gültiger Personalausweis oder Reisepass
2) Wohnungsgeberbestätigung (wird vom Vermieter ausgehändigt)

Eine Ummeldung kann nur persönlich im Einwohnermeldeamt erfolgen.

Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt

Dienstag bis Freitag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Dienstag: 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung!


Heimathafen-Power für Erstis! 

Die ersten 500 Studierenden, die zum Wintersemester 2018 ihr Studium an der Universität Greifswald starten und ihren Hauptwohnsitz in Greifswald oder einer Umlandgemeinde anmelden bzw. in den letzten drei Monaten vor Semesterbeginn angemeldet haben, erhalten als Dankeschön eine Powerbank. Abzuholen gegen Vorlage der Meldebestätigung und des Studierendenausweises bei der Greifswald-Information am Markt. 


Warum werben wir gemeinsam für den Hauptwohnsitz Greifswald?

Für deine Ummeldung des Hauptwohnsitzes erhält die Universität eine Wohnsitzprämie vom Land Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Geld kommt der Verbesserung der Lehre zugute. Studentische Interessenvertreter/-innen entscheiden mit, wofür die Wohnsitzprämie ausgegeben wird. Mit dem Geld werden beispielsweise neue Bücher und Mikroskope bezahlt oder die Betreuung Studierender mit Kindern unterstützt. Damit die Universität die Wohnsitzprämie erhält, müssen mindestens 50% der Neustudierenden aus anderen Bundesländern ihren Hauptwohnsitz nach Greifswald ummelden. Für jeden weiteren Studierenden bekommt die Universität 1.000 Euro pro Jahr. 

Das Land hat die Voraussetzungen geschaffen, um einen datenschutzgerechten Datenabgleich zwischen Universität und dem Amt für Bürgerservice und Brandschutz durchzuführen.

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald sowie der Landkreis Vorpommern-Greifswald werben für eine Ummeldung, da jeder zusätzliche Einwohner auch zusätzliche Schlüsselzuweisungen vom Land Mecklenburg-Vorpommern bedeuten. Dieses Geld fließt beispielsweise wieder in Kulturangebote, die Unterhaltung von Sportplätzen, neue Radwege und Sozialprojekte.



Presse- und Informationsstelle
Julia Lammertz
Domstraße 11, Eingang 1
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1184
julia.lammertzuni-greifswaldde