Wie läuft die Befragung ab?
  • der/die Lehrende erhält die Unterlagen per Hauspost,
  • der/die Lehrende leitet mit Hilfe eines Studierenden die Befragung gemäß des beigefügten Leitfadens an,
  • die Studierenden haben dann ca. 10 min Zeit, um die Fragebögen auszufüllen,
  • der Studierende sammelt die Fragenbögen anschließend wieder ein,
  • der/die Lehrende sendet die Unterlagen an die IQS,
  • der Versand des Ergebnisberichts erfolgt zeitnah (meistens innerhalb von einer Woche), so dass eine Auswertung der Ergebnisse mit den Studierenden möglich ist.
Muss ich an der Lehrveranstaltungsevaluation teilnehmen? Warum ist meine Lehrveranstaltung ausgewählt worden?

Das Konzept der LVE wurde in der Dienstberatung des Rektorats in dieser Form durch alle Dekane beschlossen. Der Personalrat hat ebenfalls zugestimmt. Jede/r Lehrende und jede Lehrveranstaltung sollte im Zeitraum von sieben Jahren wenigstens einmal erfasst werden.

Die Auswahl erfolgt nach folgender Aufteilung durch die Verantwortlichen in den Instituten:

  • bis 8 SWS: 0,5 Lehrveranstaltungen/Semester
  • 8 SWS: 1 Lehrveranstaltung/Semester
  • über 8 SWS: 1-2 Lehrveranstaltungen/Semester

Die Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung ist der Dienstleister zur Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation.

Kann ich die Fragen vorher einsehen?

Ja, die Musterfragebögen finden Sie auf der Seite der IQS.

Zu den Musterfragebögen

Wo kann ich mich über die Lehrveranstaltungsevaluation informieren?

Der Institutsdirektor hat ein Informationsschreiben zur Lehrveranstaltungsevaluation erhalten. Darin sind Ziele, Durchführung und Auswertung beschrieben. Falls Sie dies nicht erhalten haben, senden wir es Ihnen gerne zu. Auf der Seite der IQS finden Sie zudem alle relevanten Informationen zur Lehrveranstaltungsevaluation.

 

Kann man auch einen Onlinefragebogen einsetzen?

Bei freiwilligen Anmeldungen besteht die Möglichkeit, die Evaluation auch online durchzuführen. Dabei erhalten Sie eine Liste mit TAN Nummern, die Sie per Zufall an die Studierenden Ihrer Veranstaltung verteilen. Diese können dann unter http://evasys-web2.verwaltung.uni-greifswald.de den Evaluationsbogen ausfüllen. Nach einer Woche wird die Umfrage geschlossen und Sie erhalten den Ergebnisbericht.


Für weitere Information wenden Sie sich bitte an die Ansprechperson der IQS.

Wie werden die Daten ausgewertet?

Die Daten werden automatisch durch die Evaluationssoftware EvaSys ausgewertet.

Sind die Daten geschützt?

Der Personalrat der Universität Greifswald achtet auf den Schutz der personenbezogenen Daten und wird regelmäßig konsultiert. Außerdem unterzeichnen alle an der Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation beteiligten Personen der IQS eine Verpflichtungserklärung gem. § 6 Landesdatenschutzgesetz.

Nach dem Einscannen der Papierfragebögen im Evaluationssystem EvaSys werden die Umfragen "geschlossen" und die erhobenen Befragungsdaten können nicht mehr verändert werden. Die Verarbeitung der Daten ist durch festgelegte Benutzerrechte und passwortgeschützte Zugänge systematisch eingeschränkt.

Die Lagerung der Originalbefragungsdaten erfolgt in einem zur Datenaufbewahrung geeigneten Schrank. Dieser ist gegen Zugriffe Dritter abgesichert und befindet sich in einem geschlossenen Raum. Die Papierfragebögen werden nach sechs Wochen als schriftliches Dienstgut fachgerecht entsorgt.

Wer erhält Kenntnis von den Befragungsergebnissen?
  • Lehrende: Personalisierter Ergebnisbericht auf Skalen- und Itemebene
  • Studiendekan/in: Personalisierter Ergebnisbericht aller Veranstaltungen der Fakultät auf Skalenebene
  • Institute und Fachschaften: Ergebnisbericht auf Lehreinheitsebene (ohne personalisierte Daten)
  • Rektorat: Allgemeiner Ergebnisbericht (ohne personalisierte Daten)
Kann ich auch noch andere Fragen in den Fragebogen aufnehmen lassen?

Die IQS setzt für die verschiedenen Veranstaltungsarten spezielle Fragebögen ein. So gibt es z. B. einen mit den Fachvertreterinnen und -vertretern abgestimmten Fragebogen für Sprach-, Kunst- oder Musikkurse.

Zudem hat jede/r Lehrende die Möglichkeit, eigene Fragen in die Evaluation integrieren. Dazu wurden im Fragebogen Platzhalter geschaffen. Die/der Dozierende kann sich im Vorfeld verschiedene Fragen und dazu passende Antwortoptionen ausdenken und diese in der Lehrveranstaltung den Studierenden mitteilen (eine Information an die Mitarbeiter/innen der IQS ist nicht notwendig). Die optionalen Fragen A und B können für Single Choice (mehrere Antwortoptionen, von denen genau eine ausgewählt werden darf), Multiple Choice (mehrere Antwortoptionen, von denen mehrere ausgewählt werden dürfen) oder Skala-Fragen (lineare Skala, bei der die Werte den gleichen Abstand haben) verwendet werden. Bspw. könnte die optionale Frage A folgendermaßen lauten: „War das Skript hilfreich für die Vorbereitung der Veranstaltung?“ Antwortoption 1 entspricht dem Wert „ja“, Antwortoption 2 dem Wert „nein“, Antwortoptionen 3 bis 5 finden in diesem Fall keine Beachtung. Die optionale Frage B könnte eine Skala-Frage darstellen, z. B. „Die Leistungsanforderungen der Veranstaltung sind für mich transparent.“ Antwortoption 1 entspricht dem Wert „trifft gar nicht zu“, Antwortoption 2 dem Wert „trifft eher nicht zu“, Antwortoption 3 dem Wert „trifft teilweise zu“, Antwortoption 4 dem Wert „trifft eher zu“ und Antwortoption 5 dem Wert „trifft voll zu“. Bei der optionalen Frage C handelt es sich um eine offene Frage, in der die Studierenden handschriftlich ihre Meinung eintragen können (bspw. „Welche Themenfelder sollten in Zukunft ausgiebiger behandelt werden?“).

Die Rückmeldung der Ergebnisse erfolgt im normalen Auswertungsbericht und wird wie in der unteren Abbildung dargestellt. Nur die/der Lehrende kennt die Frage, die hinter dem Platzhalter steht und die dazugehörigen Antwortoptionen und kann die Ergebnisse für sich bzw. für die Weiterentwicklung der Veranstaltungsqualität nutzen. Die Antworten zur Freitextfrage (optionale Frage C) stehen am Ende des Auswertungsberichts.

Für weitere Information wenden Sie sich bitte an die Ansprechperson der IQS.

Kann ich auch noch andere Lehrveranstaltungen evaluieren lassen?

Ja, das Anmeldeformular zur freiwilligen Anmeldung finden Sie auf der Seite der IQS. Die Fragebögen werden Ihnen dann per Hauspost oder per Email zum Selbstausdruck zugesandt. Sie müssen diese selbst austeilen und uns per Hauspost wieder zurück senden. Danach erhalten Sie den Ergebnisbericht. Als dritte Variante können Sie ihre freiwillige Evaluation auch online durchführen. Nähere Informationen erhalten Sie auf dem Anmeldeformular zur freiwilligen Evaluation oder von den Mitarbeitern der IQS.

Ich möchte die Evaluation selbst durchführen. Ist das möglich?

Ja, die Fragebögen werden Ihnen dann per Hauspost oder per Email zum Selbstausdruck zugesandt. Nach der Evaluation schicken Sie uns die ausgefüllten Fragebögen per Hauspost zurück und erhalten zeitnah den Ergebnisbericht.

Warum wird der Lehrendenfragebogen eingesetzt? Was ist der Inhalt des Fragebogens?

Von vielen Lehrenden wurde gewünscht, ebenfalls Bedingungen der Lehrveranstaltung einzuschätzen. Der Fragebogen konzentriert sich dabei auf folgenden Inhalte: Rahmenbedingungen, Teilnehmerbeteiligung und Qualität der Teilnehmerbeiträge.
Sie können den Fragebogen parallel zu den Studierenden vor Ort ausfüllen und der studentischen Hilfskraft mitgeben oder den ausgefüllten Fragebogen per Hauspost an die IQS senden.


Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung
Walther-Rathenau-Straße 47
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420-1136 oder -2149 oder -3379
qualitaetssicherunguni-greifswaldde