Lehrpreise 2016

Im Juli 2016 waren alle Studierenden der Universität zum fünften Mal dazu aufgerufen, besonders engagierte Lehrende für den Preis für Hervorragende Lehre der Universität Greifswald zu nominieren.  Insgesamt 527 Studierenden beteiligten sich, begründeten ihre Wahl und bewerteten die von ihnen nominierte Person hinsichtlich exponierter Aspekte der Lehrqualität.

Nach ausführlicher Diskussion wählte die Jury in ihrer Sitzung am 25. Juli 2018 aus den 202 Nominierten nacheinander und jeweils einstimmig die drei Preisträger für Hervorragende Lehre des Jahres 2016.

Die Überrreichung der Lehrpreise erfolgte im Rahmen der Feierlichen Immatrikulation am 10. Oktober 2016 im Dom St. Nikolai. Die drei Lehrpreis sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert, die wiederum für die Lehre eingesetzt werden.


Die Preisträger*innen 2016

"Besonders gelungene digitale Unterstützung der Präsenzlehre (E-Learning)"

Prof. Martin Wilmking - Foto Kilian Dorner

Prof. Martin Wilmking Ph.D.

Lehrstuhl für Landschaftsökologie

Für „besonders gelungene digitale Unterstützung der Präsenzlehre (E-Learning)“ wurde Prof. Ph.D. Martin Wilmking, Inhaber des Lehrstuhls für Landschaftsökologie, ausgezeichnet. Nach Meinung seiner Studierenden haben seine innovativen Konzepte, wie „inverted classroom“, „halfday conference“ und viele mehr zu einer flexibleren und individuell tiefgründigeren Beschäftigung mit den Lehrinhalten geführt. Das stetige Austesten neuer Lehr- und Prüfungsmethoden schafft Raum für Teamwork und Erfahrungen auf sehr hohem Niveau, die die Studierenden laufend neu motivieren. Darüber hinaus überzeugt er durch seine eigene Begeisterung und sein hohes Engagement.

"Herausragender Forschungs- und Praxisbezug einer Lehrveranstaltung"

Prof. Dr. Alfons Hamm - Foto Kilian Dorner

Prof. Dr. Alfons Hamm

Lehrstuhlinhaber für Physiologische & Klinische Psychologie / Psychotherapie

In der Kategorie „herausragender Forschungs- und Praxisbezug einer Lehrveranstaltung“ konnte Prof. Dr. Alfons Hamm, Inhaber des Lehrstuhls Physiologische & Klinische Psychologie / Psychotherapie, überzeugen. Dies gelingt ihm durch die herausragende Verknüpfung von theoretischer Lehre und praktischer Anwendung. Die Studierenden sehen ihn als Vordenker, bedeutenden Forscher und Professor, der es versteht zu motivieren und sich für seine Studierenden einzusetzen. Darüber hinaus schafft er es, nicht zuletzt durch seine Begeisterung und persönliche Anekdoten, den Stoff auf einem hohen Niveau verständlicher und greifbarer zu machen und seine Studierenden für laufende Projekte des Instituts zu begeistern.

"Besonders motivierende Lehr- und Lernarrangements in der Studieneingangsphase"

Prof. Dr. Hubertus Buchstein - Foto Kilian Dorner

Prof. Dr. Hubertus Buchstein

Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte

Prof. Dr. Hubertus Buchstein, Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte, gewann in der Kategorie „besonders motivierende Lehr- und Lernarrangements in der Studieneingangsphase“. Die Studierenden sehen in ihm einen brillanten Theoretiker, der es versteht, die Inhalte des Fachs anschaulich zu vermitteln und die kritische Auseinandersetzung mit diesen zu fördern. Darüber hinaus zeichnet er sich durch ein besonderes rhetorisches Talent aus, mit dem er es vermag sein herausragendes Wissensrepertoire mit viel Liebe und Humor an die Studierenden weiter zu geben. Dieses Engagement ist sowohl in Veranstaltungen, als auch im persönlichen Gespräch spürbar. So attestieren ihm Studierende ein offenes Ohr in allen Belangen und Interesse an der persönlichen Weiterentwicklung jedes Studierenden.


Die Jury

Prof. Dr. Wolfgang Joecks
(Prorektor für Studium und Lehre)

Nina Xenia Neie
(Autonomes AStA-Referat Lehramt)

Johannes Rechenberger
(Student der Theologischen Fakultät)

Maximilian Sonnenberg
(Student der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät, Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften)

Friederike Münn
(Studentin der Universitätsmedizin)

Stefan Lukas
(Student der Philosophischen Fakultät)

Stan Patzig
(Student der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät)

Dr. Andreas Fritsch
(Vertreter des Arbeitskreises Hochschuldidaktik)


Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung
Walther-Rathenau-Straße 47
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420-1136 oder -2149 oder -3379
qualitaetssicherunguni-greifswaldde