Das Lehrportfolio für die Karriereentwicklung nutzen – Die eigenen (Lehr-)Kompetenzen strategisch dokumentieren

Hierzu lernen Sie neben unterschiedlichen Formaten und inhaltlichen Strukturen von Lehrportfolios auch unterschiedliche Lehrkompetenzprofile kennen. Vor diesem Hintergrund bietet Ihnen das Seminar die Möglichkeit, eine Bestimmung durchzuführen welche Ziele und Funktionen Ihr individuelles Lehrportfolio erfüllen soll. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit die eigenen Lehrkontexte kritisch auszuwerten und zu beurteilen, die eigene Lehrphilosophie zu reflektieren, und eine für Sie passende Portfoliostruktur aufzubauen.

Abschließend setzen wir uns mit den unterschiedlichen Herangehensweisen auseinander, wie Lehrportfolios von verschiedenen Akteuren in Forschung und Lehre ausgewertet und beurteilt werden – bspw. in Bewerbungs- oder Berufungsverfahren.

 

Ziele des Seminars

  • Unterschiedliche Formate und Strukturen von Lehrportfolios voneinander abgrenzen können,
  • Auf ziel- und funktionsspezifische Anforderungen an Lehrportfolios eingehen können,
  • (Lehr-)Kompetenzprofile kennenlernen und auf das eigene Lehrportfolio anwenden können,
  • Eigene Rollen und Aufgaben in Studium und Lehre reflektieren und zusammenstellen können,
  • Lehrsituationen nach standardisierten Qualitätskriterien analysieren und beurteilen können,
  • Die eigene Lehrphilosophie reflektieren und kompetenzorientiert darstellen können,
  • Beurteilungs- und Auswertungskriterien von Lehrportfolios (bspw. bei Bewerbungen, in
    Berufungsverfahren) kennen.

 

Zielgruppe

Lehrende (v.a. Teilnehmende des hochschuldidaktischen Zertifikats), Promovierende und PostDocs aller Fakultäten, die über mindestens zwei Semester Lehrveranstaltungen konzipiert und durchgeführt haben oder aktiv in Prozessen und Projekten in Studium und Lehre tätig waren.

 

Es handelt sich um ein Kursangebot der Graduiertenakademie. Bitte melden Sie sich daher über die Online-Kursanmeldung der Graduiertenakademie bis zum 15.04.2021 an.

Information für Teilnehmende am hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramm:

Es handelt sich um eine Pflichtveranstaltung des Vertiefungsmoduls mit insgesamt 20 AE inkl. Zeiten für Vor- und Nachbereitung (1 AE = 45 min.)

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Moderation: Knut Hannemann, Leitung Hochschuldidaktik / Wissenschaftscoaching sowie Studiengangsentwicklung an der Hochschule des Bundes;

Datum: Donnerstag, 22.04.2021: 08.30 bis 16.30 Uhr I Freitag, 23.04.2021: 08.30 bis 15.30 Uhr

Format: Onlinekurs

Kurssprache: Deutsch

 

Organisator

  • Graduiertenakademie

    Die Graduiertenakademie an der Universität Greifswald hat zum Ziel, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern sehr gute Bedingungen für eine erfolgreiche Promotion und Postdoktorandenphase zu schaffen und sie zudem im Rahmen eines Qualifikationsprogrammes gezielt auf eine Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft vorzubereiten.


Zurück zu allen Veranstaltungen