Bewerbung in nc-Studienfächer

Es gibt Studienfächer, nach denen eine größere Nachfrage besteht. Diese unterliegen einer Zulassungsbeschränkung, das heißt Sie müssen sich in diesen Studienfächern um eine festgesetzte Zahl (numerus clausus, abgekürzt: nc) von Studienplätzen bewerben.

Studienfächer, nach denen keine größere Nachfrage besteht, sind zulassungsfrei, daher ist eine Bewerbung hier nicht nötig und darum auch nicht möglich. Das heißt jede Studieninteressierte und jeder Studieninteressierter hat in diesen Fächer den Studienplatz sicher ‒ unabhängig von der Zahl derer, die sich einschreiben.

Studierendensekretariat
Rubenowstraße 2
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1296
Telefax +49 3834 420 1282
studsek(at)uni-greifswald(dot)de

Bewerbungsfristen

Bitte beachten Sie: Außer für Pharmazie, Human- und Zahnmedizin endet die Bewerbungsfrist einheitlich am 15. Juli. Außer für Pharmazie, Human- und Zahnmedizin gibt es damit keine gesonderte Bewerbungsfrist für Altabiturienten.

Unterschiedliche Bewerbergruppen

Es gibt unterschiedliche Bewerbergruppen:

Wenn Sie bislang noch gar nicht oder weder das Fach, das Sie interessiert, noch ein verwandtes Fach studiert haben, dann bewerben Sie sich in ein erstes Fachsemester. Informationen zur Bewerbung in ein erstes Fachsemester finden Sie weiter unten auf dieser Web-Seite.

Wenn Sie schon einmal studiert haben und schon das Zeugnis Ihres Erststudiums erhalten haben und noch noch einmal etwas ganz anderes studieren wollen, dann sind Sie Zweitstudienbewerber/-in. Hinweise zum Zweitstudium finden Sie auf der folgenden Web-Seite: Zweitstudium.

Wenn Sie schon einmal dieses oder ein verwandtes Fach angefangen haben zu studieren und nun das Studium an unserer Universität fortsetzen wollen, dann müssen Sie sich unter Umständen in ein Höheres Fachsemester (≠ 1) bewerben. Hinweise zur Bewerbung in ein Höheres Fachsemester finden Sie auf der folgenden Web-Seite: Höheres Fachsemester.

Wenn Sie internationale/-r Bewerber/-in sind, dann finden Sie die notwendigen Informationen zum Bewerbungsverfahren auf den Seiten des International Office: Studium und Studienvorbereitung.

Unterschiedliche Bewerbungsverfahren

Es gibt nicht nur unterschiedliche Bewerbergruppen, sondern auch unterschiedliche Bewerbungsverfahren. Diese sind nachfolgend kurz beschrieben.

Bundesweite Zulassungsbeschränkungen

Für folgende Fächer, die an der Universität Greifswald studiert werden können, gilt eine bundesweite Zulassungsbeschränkung:

  • Humanmedizin (Staatsexamen)
  • Pharmazie (Staatsexamen)
  • Zahnmedizin (Staatsexamen)

Örtliche Zulassungsbeschränkungen

Örtliche Zulassungsbeschränkungen ohne Teilnahme am Dialogorientierten Serviceverfahren

Für diese Fächer erfolgt die Bewerbung direkt bei der Universität ohne vorherige Registrierung bei der Stiftung für Hochschulzulassung.

  • Deutsch (Lehramt Gymnasien)
  • Englisch (Lehramt Gymnasien)
  • Geographie (Lehramt Gymnasien)
  • Geschichte (Lehramt Gymnasien)
  • Kommunikationswissenschaft (Bachelor of Arts [B.A.])
  • Mathematik (Lehramt Gymnasien)

Örtliche Zulassungsbeschränkung mit Teilnahme am Dialogorientierten Serviceverfahren

Folgende grundständige Studiengänge, die an der Universität studiert werden können, sind zur Zeit örtlich zulassungsbeschränkt. Für diese Studiengänge erfolgt die Bewerbung direkt bei der Universität nach vorheriger Registrierung bei der Stiftung für Hochschulzulassung:

  • Biochemie (Bachelor of Science [B.Sc.])
  • Biologie (Bachelor of Science [B.Sc.])
  • Humanbiologie (Bachelor of Science [B.Sc.])
  • Landschaftsökologie und Naturschutz (Bachelor of Science [B.Sc.])
  • Psychologie (Bachelor of Science [B.Sc.])

Örtliche Zulassungsbeschränkungen für Masterstudiengänge

Die nachfolgend aufgelisteten Masterstudiengänge sind ebenfalls örtlich zulassungsbeschränkt. Bei den mit "*" markierten Studiengänge ist ein Studienbeginn zum Winter- und Sommersemester möglich:

  • Biodiversität & Ökologie (Master of Science [M.Sc.])*
  • Health Care Management (Master of Science [M.Sc.])
  • Landschaftsökologie & Naturschutz (Master of Science [M.Sc.])
  • Psychologie (Master of Science [M.Sc.])
  • Tourismus & Regionalentwicklung (Master of Science [M.Sc.])