Geographie (Bachelor of Science)

Abiturbestenquote

30% der Studienplätze werden an die Abiturbesten vergeben. Die Rangliste richtet sich nach dem Ergebnis der Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel: Abitur).

Zusätzliche Eignungsquote

10% der Studienplätze werden in einer Zusätzlichen Eignungsquote vergeben. Die Auswahl erfolgt nach einer Rangliste der Bewerber*innen. Die Platzierung auf der Rangliste richtet sich nach der Summe der folgenden Punktzahlen:

  • für die in unten stehender Tabelle genannten Berufsausbildungen werden 250 Punkte vergeben; die jeweilige Punktzahl der Berufsausbildung erhöht sich um 50 Punkte, wenn die Berufsausbildung mit “sehr gut”, um 25 Punkte, wenn die Berufsausbildung mit “gut” abgeschlossen wurde,
  • für die in unten stehender Tabelle genannten Dienste und Preise werden 50 Punkte vergeben.

Auswahlverfahren der Hochschule

60% der Studienplätze werden in einem Auswahlverfahren der Hochschule vergeben. Die Auswahl erfolgt nach einer Rangliste der Bewerber*innen. Die Platzierung auf der Rangliste richtet sich nach der Summe aus der Gesamtpunktzahl der Hochschulzugangsberechtigung und einem Zuschlag.

Der Zuschlag wird wie folgt errechnet:

  • die in der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe in dem Fach Geographie erreichten Punktzahlen werden addiert und mit dem Faktor „2“ multipliziert,
  • für die in unten stehender Tabelle genannten Berufsausbildungen wird die jeweils angegebene Punktzahl 250 vergeben; die jeweilige Punktzahl der Berufsausbildung erhöht sich um 50 Punkte, wenn die Berufsausbildung mit “sehr gut”, um 25 Punkte, wenn die Berufsausbildung mit “gut” abgeschlossen wurde,
  • für die in unten stehender Tabelle genannten Dienste und Preise werden 50 Punkte vergeben.

Zusatzqualifikationen

Berufsausbildungen Dienste Preise
Bauzeichner*in Freiwilliges soziales Jahr (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Geographie-Olympiade
Berg- und Maschinenmann*Berg- und Maschinenfrau Freiwilliges Ökologisches Jahr (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Biologie-Olympiade
Bergbautechnolog*in Internationaler Jugendfreiwilligendienst (ab mindestens 6vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Chemie-Olympiade
Chemikant*in Bundesfreiwilligendienst (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Physik-Olympiade
Chemielaborant*in Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst Weltwärts (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Informatikolympiade
Fischwirt*in Europäischer Freiwilligendienst (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in im Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematikolympiade
Forstwirt*in Anderer Dienst im Ausland (ADIA) (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Preisträger*in bei Landesolympiaden Geographie
Gärtner*in Zivildienst (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Jugend forscht – Geo- und Raumwissenschaften (1.-3. Preis Bundeswettbewerb)
Geomatiker*in Freiwilliger Wehrdienst (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Jugend forscht – Biologie (1.-3. Preis Bundeswettbewerb)
kaufmännische Berufe Freiwilliges wissenschaftliches Jahr (ab mindestens 6 vollendeten Monaten) Jugend forscht – Chemie (1.-3- Preis Bundeswettbewerb)
Landwirt*in   Jugend forscht – Mathematik*Informatik*Physik*Technik (1.-3. Preis Bundeswettbewerb)
Pflanzentechnolog*in    
Mathematisch-technische*r Softwareentwickler*in    
Servicefachkraft für Dialogmarketing    
Verwaltungsfachangestellte*r    
Vermessungstechniker*in    

Studierendensekretariat
Rubenowstraße 2
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1296
Telefax +49 3834 420 1290
studsekuni-greifswaldde

Termine & Fristen
Bewerbung
Einschreibung

Weitere Kriterien

Über die genannten Kriterien hinaus werden bei der Bewerbung keine weiteren Kriterien berücksichtigt. Bitte sehen Sie deshalb von diesbezüglichen Anfragen ab und senden Sie uns auch keine außer den geforderten Unterlagen.

Keine Ergebnisse vergangener Jahre

An dieser Stelle haben wir Ihnen bisher die Zulassungsgrenzen vergangener Verfahren zur Verfügung gestellt. Die Zulassungsverfahren haben sich zum 1. Januar 2020 grundlegend geändert, sodass diese Werte für die Zukunft keinen Aussagewert mehr besitzen. Wir verzichten deshalb bis zum Abschluss der ersten Verfahren im Oktober 2020 auf die Veröffentlichung der Ergebnisse aus der Vergangenheit.