Geschichte (Lehramt Gymnasium)

Geschichte (Lehramt Gymnasium)

Geschichte (Lehramt an Gymnasien)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Die Bewerbung hat direkt bei der Universität zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Dieses Fach muss mit einem weiteren Lehramtsfach (Lehramt an Gymnasien) kombiniert werden. Optional besteht die Möglichkeit der Kombination entweder mit einem weiteren Drittfach oder einem Beifach.

Sprachkenntnisse
Es sind das Latinum sowie Englisch- oder Französischkenntnisse auf dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht z.B. dreijährigem aufsteigendem Sprachunterricht an einer gemeinbildenden Schule) erforderlich. Fehlende Fremdsprachenkenntnisse können während des Studiums erbracht werden.

Unterrichtssprache
Deutsch

Kurzbeschreibung
Das Studium des Faches Geschichte soll die Studierenden befähigen, sich eine grundlegende Orientierung über vergangene Zeiten zu erarbeiten, den prinzipiell unabgeschlossenen und kontroversen Charakter historischen Forschens und Erzählens zu reflektieren und elementare Kompetenzen, besonders hinsichtlich historischer Denkoperationen und Methoden, in der beruflichen Praxis anzuwenden.

Fachstudienberatung
Bewerbung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Das Historische Institut ist 1863 als erstes in Preußen und als viertes in Deutschland gegründet worden. Hier haben national wie international angesehene Wissenschaftler gelehrt und geforscht und den Grundstein für das heutige Profil des Instituts gelegt, das in großem Maße zur Attraktivität des Geschichtsstudiums in Greifswald beiträgt.

Fünf Professuren vertreten die einzelnen historischen Epochen, die Hilfswissenschaften und epochenübergreifend die Geschichte von Nord- und Osteuropa. Neben Lehrveranstaltungen zur Alten Geschichte, werden Vorlesungen, Seminare und Kolloquien zur Geschichte des Mittelalters, zur Geschichte der Frühen Neuzeit, der Neuesten Zeit einschließlich der Zeitgeschichte, sowie zur Nordischen und Osteuropäischen Geschichte als Schwerpunkte angeboten. Daneben ist auch der Bereich Fachdidaktik vertreten und die Fächer Gräzistik und Latinistik an das Institut angesiedelt.

Einen besonderen Schwerpunkt von Forschung und Lehre stellen die Geschichte des Ostseeraumes – von der vorgeschichtlichen Zeit bis in die Gegenwart – und ihre vielfältigen politischen, ökonomischen und kulturellen Verbindungen zu anderen Regionen in Europa und Übersee dar. Dieses breite Themenspektrum spiegelt sich auch in der großzügigen Ausstattung der Bereichsbibliothek. Das Historische Institut hat gute Kontakte (durch Exkursionen, Dozenten- und Studentenaustausch sowie Forschungsprojekte) zu historischen Einrichtungen der Universitäten in Szczecin/Stettin, Toruń/Thorn, Gdansk/Danzig, Vilnius/Wilna, Riga, Tartu/Dorpat, Odense, Köbenhavń, Aarhus, Lund, Göteborg, Stockholm, Leiden und Triest. Im Rahmen des SOKRATES-Programms der Europäischen Union existiert ein Studentenaustausch mit Aarhus, Bergen, Uppsala, Visby, Klaipéda/Memel, Tartu/Dorpat, Joensuu, Leiden und Aberdeen.

Studienverlauf

Die Regelstudienzeit des Studiums beträgt 10 Semester. Das Lehramtsstudium kann ausschließlich zum Wintersemester aufgenommen werden. Das Studienfach Geschichte ist mit jedem anderen Lehramtsfach kombinierbar. In Greifswald werden neben Geschichte Deutsch, Englisch, Geographie, Kunst und Gestaltung, Mathematik, Philosophie, Physik, Polnisch, Evangelische Religion und Russisch angeboten. Als Drittfach können ergänzend Dänisch, Norwegisch und Schwedisch gewählt werden.

Das Studium gliedert sich in zusammenhängende Themengebiete (Module), die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Folgende Basismodule werden studiert: Einführung in die Geschichtswissenschaft, Überblicksmodul, Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte, Neuere Geschichte, Neueste Geschichte, Grundlagen der Geschichtsdidaktik und Unterrichtsplanung, Regionalgeschichte des Ostseeraums. Daran anschließend werden Aufbaumodule wie Theorien der Geschichtswissenschaft oder Historische Hilfswissenschaften, Medieneinsatz, Planung, Durchführung und Rexlexion von Unterricht belegt.

Neben den Lehrveranstaltungen im Studienfach Geschichte werden die Veranstaltungen eines zweiten Lehramtsfaches sowie der Bildungs- und Erziehungswissenschaften besucht. Im Rahmen des Geschichtsstudiums werden Praktika sowie Exkursionstage absolviert.

Für das Lehramt Geschichte müssen bis zum Ende des 4. Semestsers Latein sowie Sprachkenntnisse in Englisch oder Französisch (Niveau A2 GER) nachgewiesen werden. Wurden diese nicht in Schulzeiten erworben, können die Sprachkenntnisse studienbegleitend nachgeholt werden.

Das Lehramtsstudium wird mit dem Ersten Staatsexamen abgeschlossen. Dies ist die Voraussetzung für den zweiten Abschnitt, das Referendariat.

Praktikum Lehramt

Für eine praxisorientierte Ausbildung sind bereits ab dem 2. Semester praktische Ausbildungsanteile in das Studium integriert. Dabei können die Studierenden unter pädagogischer und fachdidaktischer Anleitung theoretische Kenntnisse in der Praxis anwenden, vertiefen und nachfolgend reflektieren.

Weiterführende Links