Studienfächer – N

Nachhaltigkeitsgeographie (Master of Science)

Nachhaltigkeitsgeographie (Master of Science)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Notwendig ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem Studiengang mit fachlichem Bezug, der wenigstens mit der Gesamtnote "befriedigend" (3,0) oder einer vergleichbaren Note absolviert wurde.
Zusätzlich werden Englischkenntnisse mit dem Niveau B2 nach dem Europäischen Referenzrahmen oder TOEFL (CBT) 184 oder TOEFL (IBT) 65 oder IELTS 5,5, und ausreichende Deutschkenntnisse (mindestens TestDaF TDN 3 oder DSH 1) erwartet.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Außer der in den Zugangsvoraussetzungen genannten Sprachen werden keine weiteren Sprachkenntnisse erwartet.

Unterrichtssprache
Deutsch

Kurzbeschreibung
Der Masterstudiengang Nachhaltigkeitsgeographie vermittelt praxisbezogene Fähigkeiten, um den Herausforderungen des Globalen Wandels im beruflichen Kontext kompetent begegnen zu können. Hierfür werden Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales angeboten und ein tieferes Verständnis von Nachhaltigkeit vermittelt. Die Studierenden erhalten im dritten Semester die Möglichkeit das Erlernte in einer Fallstudie anzuwenden und sich beruflich zu orientieren.

Fachstudienberatung
Einschreibung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Naturschutz – Landschaftsökologie und Naturschutz (Bachelor of Science)

Landschaftsökologie und Naturschutz (Bachelor of Science)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Die Bewerbung hat direkt bei der Universität zu erfolgen. Zusätzlich ist ein dreimonatiges Praktikum, von dem mindestens 6 Wochen vor Studienbeginn abgeleistet sein müssen, Zugangsvoraussetzung.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis von Fremdsprachen ist keine Zugangsvoraussetzung zum Studium.

Unterrichtssprache
Deutsch

Kurzbeschreibung
Der Studiengang ist ein umfassendes Studienangebot, das Wege zu einem dauerhaft umweltgerechten Umgang mit der Natur, insbesondere auf der Komplexitätsebene von Landschaften aufzeigen soll. Dabei werden sowohl regionale als auch internationale Aspekte berücksichtigt. Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, die Landschaft in ihrer Komplexität zu erfassen, die der Landschaft innewohnenden Potenziale zu bewerten und für den Erhalt ihrer Funktionstüchtigkeit und ihrer nachhaltigen Nutzbarkeit tätig zu werden.

Fachstudienberatung
Bewerbung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Naturschutz – Landschaftsökologie und Naturschutz (Master of Science)

Landscape Ecology and Natur Conservation (Master of Science)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Notwendig ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Bereich der Landschaftsökologie oder in anderen Bereichen der Bio-, Agrar- und Forstwissenschaft; Bewerber, die diese Kriterien nicht erfüllen, können als Sonderbewerber zugelassen werden, Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossener erster berufsqualifizierender Hochschulstudiengang mit einem deutlich ausgeprägten Umwelt- und Naturschutzbezug.

Zulassungsbeschränkung
Die Bewerbung hat direkt bei der Universität zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Kenntnisse des Englischen auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht z.B. einem siebenjährigen, aufsteigenden Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule; Äquivalente: FCE, TOEFL (CBT) 213, TOEFL (IBT) 80, TOEFL (PBT) 550, TOEIC 785, IELTS 6.0) 

Unterrichtssprache
Englisch, Deutsch
Die Unterrichtssprache der Basismodule und die Mehrzahl der Wahlmodule ist Englisch, so dass es möglich ist, das Studium ausschließlich in englischer Sprache durchzuführen.

Kurzbeschreibung
Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse der Inhalte und Methoden des Faches „Landschaftsökologie und Naturschutz“ und entwickeln Kompetenzen zur eigenständigen Lösung komplexer Forschungsaufgaben. Der Studiengang ist forschungsnah und stark transdisziplinär ausgerichtet. Seine Besonderheit besteht insbesondere darin, dass die überwiegend naturwissenschaftliche Ausbildung durch Lehrinhalte aus den geistes-, und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern ergänzt wird, insbesondere durch die Integration der Landschaftsökonomie und der Umweltethik. Ein hoher Anteil an Wahlmodulen ermöglicht eine große Individualität und Flexibilität des Studiums und dessen Inhalt.

Weitere Informationen zum Studiengang Landscape Ecology and Nature Conservation

Fachstudienberatung
Bewerbung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Norwegisch (Lehramt an Gymnasien/Drittfach)

Norwegisch (Lehramt an Gymnasien/Drittfach)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Dieses Fach muss mit zwei anderen Lehramtsfächern (Lehramt an Gymnasien) kombiniert werden.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis des Norwegischen ist keine Zugangsvoraussetzung. Es ist außer Norwegisch die Kenntnis zweier weiterer Fremdsprachen entsprechend dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht z.B. dreijährigem Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule) erforderlich. Fehlende Fremdsprachenkenntnisse können während des Studiums erbracht werden. Ein dreimonatiger ausbildungsrelevanter Auslandsaufenthalt in einem norwegischsprachigen Land ist während des Studiums zu absolvieren.

Unterrichtssprache
Deutsch; Norwegisch

Kurzbeschreibung
Das Studium des Teilstudiengangs Norwegisch befähigt die Studierenden zur selbständigen Ausübung des Lehramtes am Gymnasium im Fach Norwegisch. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, sprach-, literatur-, landeskundliche und geschichtliche Fragestellungen selbständig und unter Anwendung fachspezifischer Methoden zu bearbeiten. Sie sollen am Ende des Studiums über eine muttersprachennahe Sprachkompetenz verfügen und diese mit interkultureller Kommunikations- und Handlungskompetenz anwenden können.

Fachstudienberatung
Einschreibung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Norwegisch (Lehramt an Regionalschulen/Drittfach)

Norwegisch (Lehramt an Regionalschulen/Drittfach)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Kombination
Dieses Fach muss mit zwei anderen Lehramtsfächern (Lehramt an Regionalschulen) kombiniert werden.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis des Norwegischen ist keine Zugangsvoraussetzung. Es ist außer Norwegisch die Kenntnis einer weiteren Fremdsprache entsprechend dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (entspricht z.B. dreijährigem Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule) erforderlich. Fehlende Fremdsprachenkenntnisse können während des Studiums erbracht werden. Ein dreimonatiger ausbildungsrelevanter Auslandsaufenthalt in einem norwegischsprachigen Land ist während des Studiums zu absolvieren.

Unterrichtssprache
Deutsch; Norwegisch

Kurzbeschreibung
Das Studium des Teilstudiengangs Norwegisch befähigt die Studierenden zur selbständigen Ausübung des Lehramtes an Regionalen Schulen im Fach Norwegisch. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, sprach-, literatur-, landeskundliche und geschichtliche Fragestellungen selbständig und unter Anwendung fachspezifischer Methoden zu bearbeiten. Sie sollen am Ende des Studiums über eine sehr gute Sprachkompetenz verfügen und diese mit interkultureller Kommunikations- und Handlungskompetenz anwenden können.

Fachstudienberatung
Einschreibung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen