Studienfächer – T

Tax Law (Master of Laws)

Zulassungsvoraussetzungen
Notwendig ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (in der Regel Bachelor) mit mindestens der Note "befriedigend" oder Abschluss einer ausländischen Hochschule, der der LL.B.-Prüfung gleichwertig ist, mit mindestens einer "befriedigend" entsprechenden Note. Dabei soll es sich jeweils um ein Studium des Faches Rechtswissenschaften handeln.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis von Fremdsprachen ist keine Zugangsvoraussetzung zum Studium.

Unterrichtssprache
Deutsch

Theologie - Evangelische Theologie (Magister Theologiae & Kirchliches Examen)

Evangelische Theologie (Magister Theologiae & Kirchliches Examen)

Kurzinformation

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Abschlüsse in den alten Sprachen (Hebräisch, Griechisch, Latein) sind erforderlich. Sind diese Abschlüsse während des Studiums zu erwerben, so verlängert sich die Regelstudienzeit für jede Sprache um jeweils ein Semester.

Unterrichtssprache
Deutsch

Fachstudienberatung
Einschreibung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Tourismus und Regionalentwicklung (Master of Science)

Tourismus & Regionalentwicklung (Master of Science)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Das Studienangebot richtet sich vornehmlich an Absolventen mit B.Sc./B.A.-Abschluss in den Fächern Geographie und Tourismus. Voraussetzung für eine Zulassung sind mindestens 50 % der erworbenen Credit Points in Geographie und / oder Tourismus. Absolventen ähnlicher Studiengänge können im Rahmen einer erfolgreichen Einzelfallprüfung (Basis: Transcript of Records) durch den Fachprüfungsausschuss ebenfalls eine Zulassung erhalten. Eine Zulassung erfolgt bei Notwendigkeit auch unter Auflagen (z.B. studienbegleitender Besuch weiterer Lehrveranstaltungen, um fehlende Vorkenntnisse nachzuholen).

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintersemester erfolgen.

Zulassungsbeschränkung
Die Bewerbung hat direkt bei der Universität zu erfolgen.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis von Fremdsprachen ist keine Zugangsvoraussetzung zum Studium.

Unterrichtssprache
Deutsch

Kurzbeschreibung
Schwerpunkte des Studiums sind u.a.:
Theorien und Methoden der Wirtschaftsgeographie und des Tourismus (Fortgeschrittenenniveau – Vorkenntnisse in empirischen Methoden und SPSS erforderlich)
spezielle Aspekte der Humangeographie (u. a. ländliche Räume, Städte und Mobilität, Planungstheorie)
spezielle Aspekte im Tourismus (u. a. Wassertourismus, Umweltrisiken, Tourismusforschung)

Mit einer Vielzahl von Wahlmodulen (Recht, Wirtschaft, GIS, Skandinavistik, Fennistik, Slawistik) besteht im Studium die Möglichkeit einer individuellen Profilbildung. Ein vollständiger Modulplan ist in der Studien- und Prüfungsordnung enthalten (siehe Beschreibung der Module).

Das Studium gliedert sich in zwei Fachsemester (6 Pflichtmodule, 5 Wahlmodule), die Fallstudie im 3. Semester (wahlweise Auslandssemester oder Praktikum) und die Anfertigung der Masterarbeit im 4. Semester. Das Studium endet mit der Verleihung des Grades „Master of Science“.

Wichtiger Hinweis: Am Ende des 2. Fachsemesters ist eine Exkursion zu absolvieren. Nach Erfahrungen der letzten Jahre sind dafür durch die Teilnehmer finanzielle Mittel zwischen 1000…1500 Euro aufzubringen; ein Teil davon ist bereits als Vorauszahlung zum Ende der Vorlesungszeit im Wintersemester zu leisten.

Fachstudienberatung
Bewerbung
Termine und Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen