Theological Studies

Theological Studies

Theological Studies (Master of Theological Studies)

Kurzinformation

Zugangsvoraussetzungen
Der Zugang zum Master of Theological Studies setzt voraus:

  1. einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, der nicht mehrheitlich im Fachgebiet Evangelische Theologie bzw. Evangelische Religion erworben wurde;
  2. eine mindestens fünfjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung; auf Antrag können Tätigkeiten wie Familienarbeit o.Ä. als äquivalent anerkannt werden, allerdings nur bis zu einem Umfang von 50 Prozent;
  3. einen Nachweis über die Zugehörigkeit zu einer evangelischen Kirche oder einer dem Ökumenischen Rat der Kirchen angehörenden Kirche;
  4. Kenntnisse in Neutestamentlichem Griechisch im Umfang von 8 Leistungspunkten und in Biblischem Hebräisch im Umfang von 12 Leistungspunkten. Fehlende Sprachkenntnis können in einem Vorsemester erworben werden.

Die Prüfung der Zugangsvoraussetzung erfolgt im Fachbereich.

Zulassungsbeschränkung
Dieser Studiengang ist zulassungsfrei. Eine Bewerbung hat daher nicht zu erfolgen.

Studienbeginn
Eine Studienaufnahme kann nur im Wintesemester erfolgen. Die Aufnahme in die berufsbegleitende Variante erfolgt nur alle drei Jahre beginnend mit dem Wintersemester 2020/2021.

Kombination
Keine – dieser Studiengang ist ein Ein-Fach-Studiengang.

Sprachkenntnisse
Die Kenntnis von Fremdsprachen ist abgesehen von den in den Zugangsvoraussetzungen genannten nicht erforderlich.

Hauptunterrichtssprache
Deutsch

Fachstudienberatung
Prüfung der Zugangsvoraussetzungen
Termine & Fristen

Fachbeschreibung und weitere Informationen

Der Weiterbildungsstudiengang „Master of Theological Studies“ (M.Th.St.) richtet sich an Personen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium (nicht mehrheitlich Theologie) sowie mindestens fünf Jahre darauf aufbauende Berufserfahrung. Der erfolgreiche Abschluss des M.Th.St. wird in der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland sowie in den meisten anderen Evangelischen Landeskirchen in Deutschland als wissenschaftlich-theologische Vorbereitung auf den Pfarrdienst anerkannt.

Vorbereitung

Der ‚Master of Theological Studies‘ setzt das Erlernen von

  • Bibelkunde,
  • Altgriechisch und
  • Althebräisch

voraus. Die Bibelkundeprüfung erfolgt vor Aufnahme in das Studium im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren. Sprachkurse (Griechisch, Hebräisch) bietet die Theologische Fakultät Greifswald im Zeitraum zwischen Zulassung zum Masterstudium und Beginn des ersten Studienjahres an.​ Bitte beachten Sie, dass für die Vorbereitung zum Masterstudium je nach Vorbildung 6-9 Monate einzuplanen sind.

E-Learning: Sobald Sie zum Masterstudium zugelassen sind, erhalten Sie Zugang zur E-Learning-Plattform der Universität Greifswald. Sie haben dann Zugriff auf webbasierte Angebote zum Erlernen von Griechisch und Hebräisch sowie auf Online-Vorlesungen und weitere digitale Angebote.


Studieninhalte

Der Masterstudiengang vermittelt ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kompetenzen, in evangelisch-theologischer Perspektive:

  • das Christentum in seinen biblischen Quellen, seiner Geschichte und Gegenwart zu verstehen und analysieren zu können;
  • den christlichen Glauben in verschiedenen Kontexten von Kirche und Gesellschaft kompetent darzustellen;
  • ein reflektiertes Verständnis für die konstruktive Gestaltung des individuellen und sozialen Lebens in christlicher Verantwortung auszubilden;
  • eine theologisch verantwortete Perspektive für die Weiterentwicklung christlichen und kirchlichen Lebens und für die entsprechenden Leitungs- und Gestaltungsaufgaben zu entwickeln;
  • ihre vor Eintritt in den weiterbildenden Masterstudiengang erworbenen wissenschaftlichen Kompetenzen und beruflichen Erfahrungen zu reflektieren.

Studienaufbau

Der Greifswalder M.Th.St. gliedert sich in

  1. Basismodule,
  2. Aufbaumodule,
  3. Integrationsmodule

Das bedeutet: Der Stoff des Theologiestudiums wird auf drei Ebenen vermittelt: Zunächst werden die Grundlagen eines jeden Faches der Ev. Theologie gelegt (6 Basismodule), anschließend gibt es Angebote zur Vertiefung (3 Aufbaumodule), bevor die Inhalte zum Schluss noch einmal gebündelt und aufeinander bezogen werden (3 Integrationsmodule).

Folgende sechs Fächer stehen im Mittelpunkt der akademischen Lehre:

  • Altes Testament,
  • Neues Testament,
  • Kirchengeschichte,
  • Systematische Theologie,
  • Praktische Theologie,
  • Religionswissenschaften/Interkulturelle Theologie

Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen (Klausur, Hausarbeit oder Portfolio).

Im Rahmen der Masterarbeit haben Sie die Möglichkeit, sich in ein Thema Ihrer Wahl tiefer einzuarbeiten (natürlich in Absprache mit dem jeweiligen Fachvertreter/der Fachvertreterin). In guter akademischer Tradition verteidigen Sie zum Abschluss im Rahmen einer Disputation die Hauptthesen Ihrer Masterarbeit.

Studiengangsvarianten

Der Studiengang kann über zwei Jahre in einem Vollzeitstudium oder über drei Jahre in einem berufsbegleitenden Studium absolviert werden. Bei der berufsbegleitenden Variante haben Sie zwei Präsenzwochen pro Semester (in der Regel jeweils die erste und die letzte Vorlesungswoche).

Für ein Vollzeitstudium mit Ziel M.Th.St. ist ein Einstieg jährlich zum Wintersemester möglich. Die berufsbegleitende Variante startet alle drei Jahre zum Wintersemester (2020, 2023, 2026).

Weiterführende Links