Seidenmalerei mit dem Motiv des Aulafensters vom Universitätshauptgebäude Greifswald

Im Dezember 2016 konnte die Kustodie eine besondere Seidenmalerei der Künstlerin Nadja Klüter, M.A. für die Akademische Kunstsammlung der Universität Greifswald erwerben.

Die Seidenmalerei bildet beinahe maßstabgetreu das 1899 entstandene Buntglasfenster der ehemaligen barocken Saalbibliothek im Universitätshauptgebäude ab. In über 100 Arbeitsstunden wurde die 180 x 90 cm große Seidenmalerei präzise gefertigt. Die auf Seidenmalerei spezialisierte Künstlerin fertigte die textile Arbeit im Rahmen eines deutsch-polnischen Projektes mit dem Thema "Im Reich des Greifen", das Frau Klüter koordinierte. Deutsche und polnische Künslter traffen sich in Greifswald und Stettin (poln. Szczecin), um sich "auf die Spuren des Greifen" zu begeben und über das gemeinsame Erbe zu debattieren.

 

Text und Foto: Rita Sauer, M.A.

weitere Informationen unter: www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de

Nadja Klüter vor der Seidenmalerei
Die Künstlerin Nadja Klüter, M.A. vor der Seidenmalerei, 2016, Inv.-Nr.: KU000990, Akademische Kunstsammlung der Universität Greifswald, Fotograf: Rita Sauer