Biologische Station der Universität Greifswald lädt zu Heidetagen auf der Insel Hiddensee ein

Heide-Kutschen, Foto: Biologische Station
Heide-Kutschen, Foto: Biologische Station

Kremserfahrten durch die Heidelandschaft sind besonders beliebt, wenn die blühende Besenheide von Juli bis September die Flächen mit einem purpur-violetten Schimmer überzieht. Fahrräder und Spaziergänger streifen durch die offene Landschaft. Und so mancher Urlauber zieht sich in die Abgeschiedenheit eines Dünentälchens zurück – zum Lesen, Malen oder einfach nur zum Entspannen.

Während der Heidetage wird die Heidelandschaft mit ihrer kargen Schönheit in Exkursionen und einem Vortrag vorgestellt. Die Heide ist als alte Kulturlandschaft auf geeignete Pflege und Bewirtschaftung angewiesen. Es besteht Gelegenheit, mit dem Schäfer über die seit Jahren wieder stattfindende Beweidung zu diskutieren, und in einem Schnupperpflegeeinsatz kann jeder selbst zum Erhalt der Heidelandschaft beitragen.

In dem Vortrag wird erläutert, was zur Erhaltung der Dünenheide unternommen wird und welche wissenschaftlich nachweisbaren Erfolge bereits erzielt werden konnten. Wie in anderen Forschungsprojekten der Biologischen Station haben hier wissenschaftliche Ergebnisse direkte Bedeutung für den Naturschutz. Im Vergleich zur gut untersuchten Lüneburger Heide ist beispielsweise der atmosphärische Stickstoffeintrag auf Hiddensee nur etwa ein Drittel so hoch. So ist ein geringerer Pflegeaufwand erforderlich, um diesen Eintrag zu kompensieren und die Heidelandschaft nachhaltig zu bewahren.

Weitere Informationen
Biologische Station Hiddensee
Programm der Heidetage 2017

Medieninfo als PDF
Medienfoto

 

Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
PD Dr. Irmgard Blindow
Biologische Station Hiddensee
Biologenweg 15
18565 Kloster
Telefon 038300 50251
blindi(at)uni-greifswald(dot)de

 

Programm

Dienstag, 11.07.2017
10:00 Uhr | Wanderung durch die Dünenheide mit Rangern des Nationalparks. Treffpunkt: Gaststätte Heiderose, Dauer: ca. 2 h, kostenfrei, Spende für den Nationalpark willkommen

Freitag, 14.07.2017
18:00 Uhr | Mitgliederversammlung Heideverein. Gäste willkommen. Kurshaus Biologische Station, Biologenweg, Kloster.
19:00 Uhr | Irmgard Blindow, Vortrag: „Die Hiddenseer Dünenheide: Naturwerte und Erhaltung einer einmaligen Landschaft“. Kurshaus Biologische Station, Biologenweg, Kloster. Eintritt frei, Spende für den Hiddenseer Dünenheide e.V. willkommen

Samstag, 15.07.2017
10:00 Uhr | Schnupper-Pflegeeinsatz. Treffpunkt: Gaststätte Heiderose, Dauer: ca. 2 h, kostenfrei, Werkzeug und Arbeitshandschuhe stehen bereit. Festes Schuhwerk erforderlich!
13:00 Uhr | Exkursion durch die Dünenheide. Treffpunkt: Gaststätte Heiderose, Dauer: ca. 2 h, kostenfrei, Spende für den Hiddenseer Dünenheide e.V. willkommen. Anschließend Information über die Schafbeweidung. Irmgard Blindow, Sven Dahlke, Falk Majewski

Veranstalter

Hiddenseer Dünenheide e.V.
c/o Irmgard Blindow
Siedlung 5
18565 Kloster
www.heideverein.de

Biologische Station Hiddensee
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Biologenweg 15
18565 Kloster/Hiddensee
Telefon 038300 50251

Nationalparkamt Vorpommersche Boddenlandschaft
Außenstelle Hiddensee
Frank Martitz
Norderende 2
18565 Vitte/Hiddensee
Telefon 038300 68041

Mitwirkende
PD Dr. Irmgard Blindow, Biologische Station Hiddensee
Dr. Sven Dahlke, Biologische Station Hiddensee
Falk Majewski, Schäfer, Betrieb Neubauer & Sohn Gbr.


Zurück zu allen Meldungen