DAAD-Preisträger ist Medizinstudent Faisal Farhan

Faisal Farhan
DAAD-Preisträger Faisal Farhan (Foto: Jan Meßerschmidt)

International Studierende waren auch in diesem Jahr aufgerufen, sich auf den jährlich verliehenen DAAD-Preis zu bewerben. Unter allen Bewerbern stach Faisal Farhan heraus. Die Kommission würdigt sein beispielhaftes Handeln: „Faisal Farhan ist seinen Kommilitonen ein Vorbild und zeigt, wie auch der einzelne zur Internationalität der Universität Greifswald beitragen kann.“

Der Preisträger studiert in Greifswald erfolgreich Medizin. Sein praktisches Jahr absolviert er aktuell in der Chirurgie der Universitätsmedizin. Faisal Farhan engagiert sich neben seinem anspruchsvollen Studium seit Jahren ehrenamtlich. „Mein Ziel ist, für andere ausländische Studierende ein Vorbild zu sein und zu zeigen, dass man trotz der fremden Sprache sehr gute Leistungen erbringen und sich auch sozial und ehrenamtlich engagieren kann“, so der Gewinner. Zu seinem ehrenamtlichen Engagement zählt die Arbeit als Dolmetscher. Der Student übersetzt für Asylbewerber bei Behörden und für arabische Patienten im Klinikum. „Die meisten arabischen Patienten können weder Deutsch noch Englisch. Die Anamnese oder der erste Patienten-Arzt-Kontakt ist schwierig. Sie können nicht schildern, ob sie Schmerzen haben, wo die Schmerzen sind und wann die Schmerzen angefangen haben“, sagt Faisal Farhan. Interessierte Kommilitonen unterrichtet er in Arabisch. Der Preisträger ist Mitglied im jemenitischen Studentenverein Deutschland und Vorsitzender des jemenitischen Vereins M-V. In dieser Funktion setzt er sich für neue Studierende in Greifswald ein. Er zeigt ihnen die Stadt, vermittelt Unterkünfte und ist Ansprechpartner für Fragen und Probleme. 

Die Auszeichnung wird während des Winterballs am 21.01.2017 im Theatercafé Greifswald verliehen. Die jährlich stattfindende Veranstaltung wird vom International Office und der Lokalen Erasmus Initiative organisiert. Sie ist die offizielle Wintersemesterfeier für internationale Studierende und an Internationalität interessierte Studenten in Greifswald.

An der Universität Greifswald haben sich 2016 sieben Studierende um den Preis beworben. Sie stammen aus Ungarn, Italien, Syrien, Frankreich, aus dem Jemen und China. Seit über zehn Jahren wird die Auszeichnung vom DAAD verliehen. Sie soll die Bereicherung verdeutlichen, die ausländische Studierende in der Hochschulgemeinschaft darstellen und dazu beitragen, ihnen ein Gesicht zu geben.


Weitere Informationen
Download Medienfoto
Medieninfo als PDF


Ansprechpartnerin an der Universität Greifswald
Katharina Schmitt
Leiterin International Office
Domstraße 8
17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1117
katharina.schmitt(at)uni-greifswald(dot)de


Zurück zu allen Meldungen