Familien-Universität: Aus dem Leben seltener Nachtgespenster: die faszinierende Biologie der Fledermäuse

Prof. Dr. Kerth  – Foto: Kilian Dorner
Prof. Dr. Kerth – Foto: Kilian Dorner

Der Ruf der Fledermäuse hat in den letzten Jahren einen aus Sicht des Naturschutzes erfreulichen Wandel vom unheimlichen Nachtgespenst zum spannenden nächtlichen Besucher im eigenen Garten oder am eigenen Haus erfahren. Trotzdem sind auch heute noch viele einheimische Fledermausarten in ihrem Bestand bedroht. Fledermäuse sind darüber hinaus in der Biologie sehr spannende Studientiere. Ihre Fähigkeit zum aktiven Flug macht sie einzigartig unter den Säugetieren und ihre Anpassung, sich auch bei völliger Dunkelheit mit Hilfe von Ultraschall zu orientieren, hat Forschende schon seit langer Zeit fasziniert. In seinem Vortrag wird Prof. Dr. Kerth das faszinierende Leben der Fledermäuse vorstellen. Bei einem anschließenden Ausflug ins Arboretum sind Interessierte eingeladen den Lebensraum einheimischer Fledermäuse vor Ort kennenzulernen.

Familien-Universität Greifswald
Vortrag von Prof. Dr. Gerald Kerth
Donnerstag, 13.07.2017, 16:00 Uhr
Hörsaal der Universitätsbibliothek am Berthold-Beitz-Platz
Felix-Hausdorff-Straße 10


Weitere Informationen
Familien-Universität
Bürgerhafen Greifswald
Medieninfo als PDF
Medienfoto


Ansprechpartner


Prof. Dr. Gerald Kerth
Johann-Sebastian-Bach-Straße 11/12
17489 Greifswald
Telefon 03834 420 4100
gerald.kerthuni-greifswaldde  

Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1
17489 Greifswald
Telefon 03834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde

Dr. Monika Meyer-Klette
Bürgerhafen Greifswald
Martin-Luther-Straße 10
17489 Greifswald
Telefon 03834 7775611
monika.meyer-klettepommerscher-diakonievereinde

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen