Seegräser – Wie wachsen diese wichtigen Pflanzen besonders gut? (Familien-Universität)

Portrait Anne Brauer, © Laura Schirrmeister, 2021
Portrait Anne Brauer, © Laura Schirrmeister, 2021

Seegraswiesen sind artenreiche Lebensräume im Meer. Sie sorgen für klares Wasser und schützen unsere Küsten vor Erosion, da die Seegrasblätter die Kraft von Wellen verringern und die Seegraswurzeln das Sediment festhalten. Außerdem sind diese Wiesen Kohlenstoffspeicher. Darin können bis zu 60-mal mehr Kohlenstoff gespeichert werden als in unbewachsenen Sedimenten. Seegraswiesen spielen eine wichtige Rolle im Klimaschutz.

In den vergangenen Jahrzehnten sind jedoch viele Seegraswiesen verschwunden. Der erhöhte Nährstoffeintrag, Grundfischerei und steigende Temperaturen setzen dem Seegras zu und führen in der Ostsee und weltweit zum Rückgang dieses Lebensraumes. Damit geht auch dessen Schutzfunktion für andere Lebewesen, das Meer und das Klima verloren.

 Im Vortrag „Seegräser – Wie wachsen die wichtigen Pflanzen besonders gut?“ nimmt die Biologin Anne Brauer Sie mit auf einen Tauchgang in die faszinierenden Unterwassergärten. Erfahren Sie, was das Seegras braucht, um sich auszubreiten. Und wie können wir dazu beitragen, dass es in unseren Küstengewässern wieder auflebt.

Weitere Informationen
Gemeinsam mit dem Bürgerhafen Greifswald wurde die Familien-Universität 2008 ins Leben gerufen. Über die Jahre hinweg hat sich die Reihe fest etabliert, im Herbst 2018 feierte sie ihren 10. Geburtstag.
Familien-Universität
Bürgerhafen Greifswald   

Kontaktadressen

Universität Greifswald
Hochschulkommunikation
Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
Telefon 03834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde

Bürgerhafen Greifswald
Servicebüro
Martin-Luther-Straße 10, 17489 Greifswald
Telefon 03834 7775611
postbuergerhafende

 

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen