Stellungnahme zum Beschluss des Studierendenparlaments

news rektorat

Professor Dr. Ralph Weber hat gegenüber der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald angekündigt, im Laufe des Wintersemesters 2021/2022 auf seinen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte zurückzukehren. Dass Beamte nach Ausübung eines politischen Amtes oder Mandats an ihre bisherige Stelle zurückkehren, entspricht den Vorgaben des Beamtenrechts. Professor Weber wird im Falle der Rückkehr wieder mit allen Rechten und Pflichten als Universitätsprofessor Mitglied der Universität Greifswald.

Die Universität Greifswald steht selbstverständlich in konstruktivem Austausch mit den Studierenden und nimmt die von ihnen unter anderem in dem aktuellen Beschluss des Studierendenparlaments geäußerten Sorgen sehr ernst.

Die Universitätsleitung und das Dekanat der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät verstehen sich grundsätzlich als Ansprechpartner in allen Studienbelangen. Sie werden sich daher auch in dieser Angelegenheit mit den Forderungen der Studierenden eingehend befassen.

Die Universität Greifswald steht für Vielfalt und tritt mit großem Engagement für eine freiheitliche, zivile und demokratische Gesellschaft und das friedliche Zusammenleben der Menschen und Völker ein. Sofern ein Einschreiten der Universität erforderlich ist, wird diese nicht zögern, die rechtlich angezeigten Schritte einzuleiten.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Hochschulkommunikation
Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
Telefon 03834 420 1150
Mobil 0170 5669683
pressestelleuni-greifswaldde

Medieninformation


Zurück zu allen Meldungen