Studieren in Zeiten von Covid-19?

Liebe Studieninteressierten,

vielleicht fragen Sie sich, ob es im Moment überhaupt Sinn macht, ein Studium aufzunehmen. Soll man studieren, wenn Maßnahmen zum Gesundheitsschutz zu einem Studium auf Distanz zwingen? Ist Lehren und Lernen ohne direkten sozialen Austausch überhaupt möglich? Und selbst wenn: Macht das Freude? Unsere Antworten auf all diese berechtigten Fragen lauten in jedem Fall: JA! Unsere Gesellschaft braucht für alle Lebensbereiche dringend Fachkräfte mit einer akademischen Ausbildung. Nicht nur in der Forschung und in der Gesundheitsversorgung, wie die Covid-19-Pandemie aktuell dramatisch verdeutlicht, sondern in allen Bereichen der Daseinsvorsorge, der Wirtschaft, der Kultur und der Politik. Hochschulen und Universitäten garantieren auch in Zeiten der Corona-Pandemie eine exzellente Ausbildung, mit der Sie künftige Herausforderungen für unsere Gesellschaft mit bestmöglicher Expertise bewältigen können.

Und was erwartet Sie an der Universität Greifswald zum Wintersemester 2020/2021? Wir sind eine Präsenzuniversität und werden alles daransetzen, dass Sie möglichst viel Lehre „vor Ort“, in Präsenz erleben können. Sollte das Abstandsgebot weiterhin bestehen, so können wir Veranstaltungen mit einer größeren Teilnahmerzahl nur in digitalen Formen durchführen. Veranstaltungen hingegen, die digital nicht sinnvoll umsetzbar sind wie zum Beispiel Laborpraktika oder künstlerische Arbeiten, bieten wir unter Beachtung notweniger Maßnahmen zum Gesundheitsschutz in Präsenz an. Wir nutzen zudem alle Möglichkeiten, digitale Lehre und Präsenzlehre zu kombinieren, denn wir wissen: Lehren und Lernen sind ohne soziale Begegnung nicht möglich. Vor allem bieten wir den Studierenden im ersten Semester möglichst viel Raum und Gelegenheiten für den direkten sozialen Austausch.

Sie haben sicherlich viele Fragen. Dann schauen Sie bitte unsere FAQs an. Und wenn Ihre Fragen damit nicht beantwortet sind, schreiben Sie uns!

Prof. Dr. Steffen Fleßa
Prorektor für Studium & Lehre
Universität Greifswald

FAQ in den Antworten grundlegend überarbeitet am24.09.2020, 13:30 Uhr


Fragen und Antworten zum Studium in Corona-Zeiten

Wie orientiere ich mich zum Semesterstart?

Wie lerne ich die Stadt und Einrichtungen der Universität kennen, wenn die Universität für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen ist?

Die Stadt bietet mit der „Greifswald Information“ unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregelungen verschiedene Formate der Stadtführungen an. Anfragen können Sie direkt an die Greifswald Information richten. Informationen finden Sie unter https://www.greifswald.info/stadtfuehrungen/

Gerne vernetzen wir Sie bei Interesse mit Ansprechpartner*innen aus der Studierendenschaft wie unseren Campusspezialisten. Im Rahmen eines Spaziergangs nehmen wir Sie nach individueller Rücksprache und unter Berücksichtigung der Abstandsgebote mit auf einen kleinen Rundgang im Freien und zeigen Ihnen Einrichtungen unserer Universität. Kontaktieren Sie uns unter campusspezialist@uni-greifswald.de.

Für die Erstsemesterwoche im Wintersemester organisiert der AStA Formate. Der jeweilige Campus und die Stadt werden von den Tutoren in kleinen Gruppen erkundet, die Gebäude von innen, soweit es möglich ist, mit den Lerngruppen. Das Programm finden Sie auf der Seite des AStA .

Wird es eine Immatrikulationsfeier geben?

Aus alter Tradition begrüßen wir alle Neuimmatrikulierten zu Beginn der Vorlesungszeit feierlich im Dom St. Nikolai, dem „Geburtsort“ unserer 564-jährigen Universität. Geplant ist eine feierliche Erstimmatrikulation am 12. Oktober im kleinen Rahmen mit Teilnehmerbegrenzung im Dom. Die Veranstaltung wird für die Öffentlichkeit auf www.uni-greifswald.de im Live-Stream bereitstehen. Weitere Informationen werden in Kürze bekanntgegeben.

In jedem Fall werden wir alle Studierenden im ersten Semester in Präsenzveranstaltungen willkommen heißen und sie mit unserer Universität vertraut machen. Informationen zu den Einführungsverstanstaltungen der Fachbereiche erhalten Sie hier. Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf die Seite Ihrer Fakultät bzw. Ihres Instituts.

Wie wird die „Ersti-Woche“ aussehen?

Die Organisation der Ersti-Woche wird über unseren Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) koordiniert. Das Programm finden Sie auf der Internetseite.

Auch, wenn diese Erstsemesterwochen nicht den üblichen Umfang besitzen, ist die Studierendenschaft bestrebt einen bestmöglichen Studienbeginn zu garantieren. In diesem Jahr werden zwei Erstsemesterwochen veranstaltet: einmal vom 05.10.2020 bis zum 12.10.2020 und einmal für alle Studiengänge, die ihr Studium erst im November beginnen, vom 26.10 bis zum 01.11.

Wo erhalte ich Hilfe bei der Erstellung eines Stundenplans?

Das Vorlesungsverzeichnis finden Sie vor Beginn des Wintersemesters 2020/21 in unserem Online-Selbstbedienungsportal: https://his.uni-greifswald.de Sobald Sie sich eingeschrieben haben, erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten. Hier können Sie sich Ihren Stundenplan zusammenstellen und sich für Veranstaltungen anmelden.

Zudem werden Musterstudienpläne bereitgestellt. Bitte schauen Sie hierfür regelmäßig auf die Institutsseiten Ihres Studiengangs. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA), die Fachstudienberater*innen sowie unsere Fachschaften sind im Rahmen der Erstsemesterwoche zudem bei der Zusammenstellung behilflich. 

Das Rektorat hat weiterhin in Absprache mit den Fakultäten ein Grundkonzept für das Wintersemester 2020/21 entwickelt, in dem insbesondere Fragen zur Betreuung Studierender im ersten Semester beantwortet werden.

Wo erhalte ich Hilfe bei Fragen zum Thema Wohnen und Studienfinanzierung?

FAQs zum Thema Studienfinanzierung und Wohnen in Zeiten der Corona-Krise finden Sie zentral auf der Seite des Studierendenwerks.

Es gibt in Greifswald zudem zwei Wohnungsbaugesellschaften mit unterschiedlichen Konditionen, die sich aber stets um studentengerechtes Wohnen bemühen und Wohnraum in jeder Lage, Miete und Einrichtung anbieten. Aufgrund der Corona-Pandemie sind spontane Wohnungsbesichtigungen hier nicht möglich. Es wird darum gebeten rechtzeitig und mit mehreren Tagen Vorlauf Termine zu vereinbaren. Beide Gesellschaften haben gezielt Seiten für Studentisches Wohnen eingerichtet: https://www.wvg-greifswald.de/studenten sowie https://www.wgg-hgw.de/junges-wohnen/

Vorlesungszeit – ein erfolgreicher Start ins Wintersemester

Sollte ich auch in der aktuellen Situation einen Umzug nach Greifswald für mein Studium anstreben?

Wir sind eine Präsenzuniversität und werden alles daransetzen, dass insbesondere die Studierenden im ersten Semester möglichst viel Lehre in Präsenz erleben können. Entsprechende Rahmenbedingungen wurden mit dem Bildungsministerium vereinbart. Wir wollen es Ihnen ermöglichen, von Beginn an viele neue soziale Kontakte zu knüpfen und an dem studentischen Leben in Greifswald teilzuhaben. Das gelingt am besten mit einem Umzug an Ihren Studienort!

Die Lehrveranstaltungen im Wintersemester finden in Mischformen statt. Es wird Veranstaltungen in Präsenz, Digital sowie in hybriden Angeboten geben. Wir empfehlen daher bereits mit der Erst-Semesterwoche vor Ort zu sein.

Über unsere Heimathafen-Kampagne erhalten Sie bei Anmeldung des Hauptwohnsitzes in Greifswald eine Umzugsbeihilfe der Hansestadt in Höhe von 100 Euro sowie weitere Vorteile und Vergünstigungen. Alle Informationen zur Wohnsitzprämie gibt es hier.

Unsere Bibliotheken bieten die Möglichkeit der kontaktlosen Ausleihe von Literatur sowie den eingeschränkten Zugang zu Arbeitsplätzen.

Das Studierendenwerk Greifswald öffnete zum 02.06.2020 die Mensa am Berthold-Beitz-Platz für die Mittagsversorgung als „Mensa-to-go“ und für den Vor-Ort-Verzehr. Aufgrund der geltenden Corona-Schutz-Verordnung MV kann der Betrieb jedoch zunächst nur eingeschränkt und unter Beachtung entsprechender Regeln stattfinden.

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften können auch die Freilandbereiche unseres Botanischen Gartens und das Arboretum besucht werden.

Wird es Präsenzlehre im ersten Semester geben?

Die Universität Greifswald ist eine Präsenzuniversität. Daher ist und bleibt Präsenzlehre grundsätzlich der erstrebenswerte Standard, ergänzt und bereichert um digitale Formate, mit denen innovative Lehr- und Lernziele verfolgt werden. Entsprechende Rahmenbedingungen wurden mit dem Bildungsministerium vereinbart. Digitale Lehre ist als solche kein Selbstzweck. Unter der Voraussetzung, dass zum Wintersemester 2020/2021 die pandemie-bedingten Kontakt- und Abstandsregelungen weiterhin gelten, ist digitale Lehre jedoch allein aus Gründen des Gesundheitsschutzes in größerem Umfang unumgänglich. Die wesentlichen Eckpunkte der Lehrplanung des Wintersemesters wurden in Abstimmung mit den Fakultäten in einem Konzept zusammengefasst.

Für die einzelnen Pläne zur Durchführung der Veranstaltungen in Ihrem jeweiligen Studiengang bitten wir die Musterstudienpläne, bereitgestellt über Ihr Institut, einzusehen.

Welche Einführungsveranstaltungen wird es geben?

Neben der Erstsemesterwoche des AStA wird es individuelle Einführungsveranstaltungen der einzelnen Fächer geben. Einen Überblick über alles Wissenswerte zum Studienstart ist auf dieser Seite zusammengefasst.

Welche technischen Voraussetzungen benötige ich für die Teilnahme an den Online-Angeboten in meinem Studium?

Das Rechenzentrum der Universität Greifswald empfiehlt einen modernen leistungsfähigen Laptop mit integrierter Webcam, die Nutzung eines aktuellen und modernen Browsers sowie eine stabile Internetverbindung. Weiterhin empfiehlt sich für Online-Vorlesungen ein Headset mit Mikrofon. Die digitale Lehre ist nicht für die Teilnahme mit Smartphones konzipiert.

Das Rechenzentrum der Universität Greifswald bietet zudem eine übersichtliche Empfehlung kostenloser Open Source Software für verschiedenste Anwendungen der täglichen Arbeit am PC.

Mit kommerziellen Softwareanbietern hat die Universität Greifswald keine Campusverträge, um Lizenzen und Leistungen zu besonderen Konditionen nutzen zu können.

Sobald Sie als Studierende*r an der Universität eingeschrieben sind, erhalten Sie Ihren persönlichen Nutzeraccount und das dazugehörige Kennwort zur Anmeldung im Hochschulinformationssystem. Hier haben Sie Zugang zum Online Selbstbedienungsportal (LSF – Lehre Studium Forschung).

Gleichzeitig erhalten Sie Ihren Zugang zum zentralen E-Mail-Dienst der Universität Greifswald. Hierüber erhalten Sie wichtige Informationen zum Semesterstart.

Finden Vorkurse statt?

Die Universität wird sowohl digitale Lehre als auch Präsenzveranstaltungen (unter Einhaltung der Abstandsregeln) anbieten. Unsere Vorkurse in Mathematik und Physik sind ein wichtiger Baustein den notwendigen persönlichen Kontakt zwischen Studierenden, insbesondere unseren Erstsemestler*innen, und Lehrpersonal herzustellen. Die Vorkurse sind bereits fest eingeplant. Details werden über die Internetseite der Institute rechtzeitig vorab kommuniziert.

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? – Hier finden Sie weitere Anlaufstellen.

Ansprechpartner*innen

Zentrale Studienberatung

              Themen: Allgemeine Fragen zum Thema Studium

Studierendensekretariat

              Themen: Einschreibung, Bewerbung, Semesterstart

Hochschulinformationssystem (HIS)

              Themen: Vorlesungsverzeichnis

Zentrales Prüfungsamt

              Themen: Prüfungen, Abgabe von Hausarbeiten

International Office

              Themen: Austauschsemester, internationale Studierende

Studierendenwerk

              Themen: Wohnen, Mensa, BAföG

Stadt Greifswald

              Themen: Einwohnerwesen, Kfz-Meldestelle

Landkreis Vorpommern-Greifswald

              Themen: Gesundheitswesen

Pressestelle der Universität

              Themen: Medienanfragen, Presseinformationen