Informationen zur Umbenennung der Universität

Am 17. Januar 2018 hat der Senat der Universität die Änderung des Universitätsnamens in der Grundordnung beschlossen. Nach dieser wird der Name Ernst Moritz Arndt ablegt. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern hat diese Änderung der Grundordnung der Universität im April genehmigt.

Die Namensänderung trat am 1. Juni 2018 in Kraft, nachdem die geänderte Grundordnung durch die Universität am 31. Mai 2018 veröffentlicht wurde.

Das neue Logo der Universität Greifswald

Logo der Universität Greifswald

Im Zusammenhang mit der Namensänderung wurde das offizielle Logo der Universität angepasst. Der Namenszusatz wurde aus dem Logo entfernt und der Claim „Wissen lockt. Seit 1456“ unter dem Namen Universität Greifswald positioniert.

Außerdem wird das stark vereinfachte und inhaltlich veränderte Siegel im Logo aus dem Jahr 2006 durch ein detailreicheres Siegel ersetzt. Dies wurde im Mai 2018 angefertigt. Vorlage war ein Typar, ein Originalstempel aus Messing, aus dem Jahre 1896. Dieser Stempel wurde nach einem Entwurf von Prof. Victor Schultze (christliche Kunst und Archäologie) gestochen. Prof. Schultze hatte sich damals am Originalsiegel von 1456 orientiert.

Sofern Sie unser Logo auf Internetseiten verwenden, ersetzen Sie es bitte durch das aktuelle Logo und ändern Sie die Namensbezeichnung in "Universität Greifswald". Wir bitten Sie auch, in Publikationen nur noch das neue Logo der Universität und den geänderten Namen zu verwenden.

Wir stellen Ihnen hier das Universitätslogo zur Verfügung. Es darf nur in dieser Form verwendet werden.

Das Logo hat nicht das gewünschte Format?


Informationen zur Universität Greifswald

Die Universität Greifswald ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands und des Ostseeraumes. Im Jahre 1456 gegründet, ist sie zugleich die älteste schwedische Universität, da die Region nach Ende des 30-jährigen Krieges bis 1815 unter schwedischer Herrschaft stand.

Heute ist die Universität nach wie vor eng mit den Universitäten des Ostseeraums verbunden, und die Kulturen des Ostseeraums zählen zu ihren Forschungsschwerpunkten. Doch ihre internationalen Beziehungen in Forschung und Lehre haben sich auf Räume und Länder weltweit ausgedehnt. Die Universität unterhält heute internationale Austauschbeziehungen zu über 200 Universitäten. Internationale Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen aus über 90 verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen zur Universität Greifswald finden Sie auf den folgenden Seiten:

Kurzprofil
Leitbild
Zahlen und Fakten  Infoblatt zu Zahlen und Fakten
Forschungsschwerpunkte
Studienangebote der Universität
Aktuelle Informationen


Hauptgebäude der Universität Greifswald - Foto: Jan Meßerschmidt
Hauptgebäude der Universität Greifswald mit Rubenowplatz - Foto: Jan Meßerschmidt
Neues Hörsaalgebäude zwischen denkmalgeschützten Bauten - Foto: Kilian Dorner
Neues Hörsaalgebäude zwischen denkmalgeschützten Bauten - Foto: Kilian Dorner
Symbolbild Studieren in Greifswald - Foto: Till Junker
Symbolbild
Studieren in Greifswald
Foto: Till Junker

Für redaktionelle Zwecke sowie Einträge zu unserer Universität auf Ihren Internetseiten dürfen diese Bilder kostenfrei unter Angabe des Fotografen und der Quelle verwendet werden. Für Bilder in druckfähiger Auflösung wenden Sie sich bitte an die Presse- und Informationstelle. pressestelleuni-greifswaldde


Universitätsanschrift mit Postadresse

Universität Greifswald
Institut/Einrichtung
Ansprechpartner
Postfach
17487 Greifswald

Universitätsanschrift mit Hausadresse

Universität Greifswald
Institut/Einrichtung
Ansprechpartner
Straße mit Nummer
17489 Greifswald


Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1150
Telefax +49 3834 420 1151
pressestelleuni-greifswaldde