Medienfotos Mai 2016

Die Universität Greifswald bemüht sich, zu allen Medieninformationen Fotos in hoher Auflösung zur Verfügung zu stellen.

Für redaktionelle Zwecke dürfen die Bilder im Kontext mit der zugehörigen Medieninformation unter Angabe der Urheber kostenfrei verwendet werden. Für kommerzielle Zwecke fragen Sie bitte in der Presse- und Informationsstelle nach. 
Bilder mit Personen stellen wir Ihnen seit April 2019 nicht mehr zum freien Download zur Verfügung, um den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordenung (DSGVO) gerecht zu werden. Die Personenbilder die wir Medien auch weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen, werden auf dieser Seite mit Wasserszeichen zur Ansicht angeboten. Diese Bilder werden bei Anforderung per Mail an pressestelle@uni-greifswald.de über unsere Datenbank zeitnah zur Verfügung gestellt.

Bei Bedarf können Sie auch Bilder aus unserem umfassenden Bildbestand erhalten. Wenden Sie sich auch in diesen Fällen an die Pressestelle.

Bei der Präparation der neuartigen THz Emitter
Ulrike Martens (Universität Greifswald) bei der Präparation der neuartigen THz Emitter
Grafik: Prinzip des Emitters
Prinzip des Emitters. Ein extrem kurzer Laserimpuls treibt Elektronen aus dem Magneten in den benachbarten Nichtmagneten. Entscheidend ist, dass es zwei Sorten von Elektronen gibt, die sich durch ihren Spin (dicke hellblaue Pfeile) und ihre Anzahl unterscheiden (Länge der dicken Pfeile). Im Nichtmagneten erfahren diese Elektronen eine Ablenkung, die von der Richtung des Elektronenspins abhängt. Der daraus resultierende kurze Stromfluss entlang des roten Pfeiles sorgt für die Abstrahlung eines Terahertzpulses (rote Wellenform). – Quelle: T. Kampfrath
Forschendes Lernen – Schüler und Studentin in der Schule am Bodden - Foto: Oliver Böhm

Medienfotos – Archiv

Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde