Fachreferentin bzw. Fachreferent für Geschichte und weitere geisteswissenschaftliche Fächer (Besoldungsgruppe A13) 22/D05

| Nichtwissenschaftliches Personal | Frist:


An der Universität Greifswald ist in der Universitätsbibliothek vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten

Fachreferent*in für Geschichte und weitere geisteswissenschaftliche Fächer
(Besoldungsgruppe A13)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Die Universitätsbibliothek Greifswald ist die zentrale Informationsdienstleisterin für die Universität Greifswald. Als Fachreferent*in gestalten Sie aktiv die Schnittstelle zwischen Bibliothek, Forschung und Lehre. Sie unterstützen die Weiterentwicklung der Serviceangebote und digitalen Dienste sowie die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz. Ein Schwerpunkt ist dabei die Weiterentwicklung forschungsnaher Services in Zusammenarbeit mit weiteren Einrichtungen der Universität.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung des Fachreferates Geschichte und weiterer geisteswissenschaftlicher Fächer, dazu gehören:
    • nachfrageorientierter Bestandsaufbau inkl. Budgetverantwortung
    • sachliche Erschließung des Bestandes
    • kontinuierliche Kommunikation mit der Fakultät
    • aktive Vermittlung von Informationskompetenz
    • Beratung und Unterstützung bei Rechercheanfragen und in der Forschungstätigkeit (Digital Humanities, Open Science, Open Access)
    • diesbezügliche Mitarbeit in bzw. Koordinierung von Projekten und Übernahme von Aufgaben zur Weiterentwicklung bibliothekarischer und forschungsnaher Dienstleistungen

Das erwarten wir von Ihnen (Einstellungsvoraussetzungen)

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem einschlägigen geisteswissenschaftlichen Studiengang, vorzugsweise Geschichte (Master, Magister oder Staatsexamen)
  • zusätzlich einen bibliothekarischen Hochschulabschluss (Master bzw. gleichwertiger Abschluss) z. B. in Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Informationsmanagement, Bibliotheksmanagement, Digitales Datenmanagement oder nachgewiesene einschlägige Kenntnisse und mehrjährige berufspraktische Erfahrungen
  • für die Übernahme in das Beamtenverhältnis zusätzlich die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung des Wissenschaftlichen Dienstes oder für den höheren Bibliotheksdienst; bei nicht vorliegender Laufbahnbefähigung kommt auch die Anerkennung eines einschlägigen wissenschaftlichen Hochschulabschlusses in Verbindung mit einer geeigneten hauptberuflichen Tätigkeit von mindestens drei Jahren in Betracht (Details sind in § 14 Absatz 4 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern sowie § 12 Allgemeine Laufbahnverordnung Mecklenburg-Vorpommern geregelt)

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen wird eine Übernahme in das Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des Wissenschaftlichen Dienstes angestrebt. Sofern eine Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht möglich ist, werden die Arbeitsaufgaben im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses übertragen.

Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Auswahlentscheidung maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

  • hohe Dienstleistungsorientierung, Kommunikations-, Verhandlung- und Organisationsgeschick
  • ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit,
  • Eigeninitiative, Flexibilität sowie selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Latinum, weitere Fremdsprachenkenntnisse

Das bieten wir Ihnen

  • Besoldung/Vergütung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A13 bzw. bis zur Entgeltgruppe E13 der Entgeltordnung zum TV-L
  • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
  • gründliche Einarbeitung in den Tätigkeitsbereich und ein kollegiales Arbeitsklima
  • die Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung durch Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren
Wir schätzen Vielfalt an der Universität Greifswald und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

Ansprechpartnerin
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die kommissarische Leiterin der Universitätsbibliothek, Frau Stefanie Bollin: Tel. +49 3834 420 1500, bollin@uni-greifswald.de

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen und aktuellen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Studienabschluss, ggf. Arbeitszeugnisse und Tätigkeitsnachweise) adressiert an: Universität Greifswald, Referat Personal, Domstraße 14, 17489 Greifswald ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei unter Angabe der Ausschreibungsnummer 22/D05 bis zum 03.07.2022 an:

bewerbung@uni-greifswald.de.

Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie hier.

 


Zurück zu den Stellenausschreibungen
Universität GreifswaldDomstraße 1117489GreifswaldMVDE