Leitende Bibliotheksdirektorin bzw. Leitender Bibliotheksdirektor - Universitätsbibliothek 21/D05

| Nichtwissenschaftliches Personal | Frist:


An der Universität Greifswald ist in der Universitätsbibliothek vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten der*des

Leitenden Bibliotheksdirektor*in (A16 BBesO)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen.

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen wird eine Übernahme in das Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des Wissenschaftlichen Dienstes angestrebt. Sofern eine Übernahme in das Beamtenverhältnis nicht möglich ist, werden die Arbeitsaufgaben im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses übertragen.

Die Universitätsbibliothek Greifswald wurde 1604 gegründet und gehört zu den ältesten Universitätsbibliotheken Deutschlands. Mit ihren historischen Beständen aus der mehr als 400-jährigen Sammlungsgeschichte einerseits und einer umfangreichen digitalisierten Informationsversorgung andererseits ist sie aktive Gestalterin des Transformationsprozesses im Sinne einer integrativen Bibliothek der Zukunft. An vier modernen Standorten trägt die Bibliothek aktiv zu einer globalen Öffnung und Vernetzung von Wissen bei und ist mit Schwerpunktsammlungen zu Pomeranica und zur Literatur Nordeuropas Anlaufstelle für Wissenschaftler*innen aus aller Welt und die regionale Öffentlichkeit. Zeitgemäße Serviceangebote für Forschung, Lehre und Studium spiegeln sich auch im Kompetenzzentrum für Digitalisierung wider, das in Kooperation mit der UB Rostock die Digitale Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern betreibt.

Ihre Aufgaben

  • strategische und organisatorischen Leitung der Universitätsbibliothek, inklusive Budget- und Personalverantwortung
  • Entwicklungsplanung, die an die Herausforderungen in der digitalen Transformation und resultierende sich dynamisch verändernde Nutzungsanforderungen angepasst ist; der planerische Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau innovativer Dienstleistungen, insbesondere im Bereich Open Access/Open Science und Forschungsdatenmanagement in enger Kooperation mit dem Universitätsrechenzentrum
  • Verantwortung für die Steigerung des Drittmittelaufkommens sowie die Ausweitung von regionalen und überregionalen Beziehungen
  • ein weiterer Aufgabenschwerpunkt besteht darin, das historische Bestandsprofil der Universitätsbibliothek weiterhin für die Forschung nutzbar zu machen und strukturbildend im Sinne der Digital Humanities umzusetzen
  • Unterstützung und Beratung der Universitätsleitung, der Fakultäten sowie der Hochschulgremien in Fragen der Informationsversorgung und digitalen Dienste für Lehre, Studium und Forschung
  • Vertretung der Universitätsbibliothek in Gremien auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene sowie gegenüber der Öffentlichkeit

Das erwarten wir von Ihnen (Einstellungsvoraussetzungen)

  • Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung des Wissenschaftlichen Dienstes oder für den höheren Bibliotheksdienst, Details sind in § 14 Absatz 3 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern geregelt oder ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Äquivalent, z.B. in Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Informationsmanagement, Bibliotheks-management, Digitales Datenmanagement oder vergleichbar)
  • mehrjährige Berufserfahrung in leitender Position (inklusive Konzeptentwicklung) an einer wissenschaftlichen Bibliothek, vorzugsweise im universitären Umfeld

Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Auswahlentscheidung maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

  • ein hohes Maß an Sozial- und Kommunikationskompetenz, Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Dienstleistungsorientierung und ein kooperativer Führungsstil
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Management komplexer Bibliothekssysteme sowie im Qualitäts- und Veränderungsmanagement
  • sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Entwicklung des Bibliothekswesens
  • fundierte informationswissenschaftliche sowie IT-Kompetenzen
  • Erfahrungen in der Einwerbung und Umsetzung von Drittmittelprojekten
  • vertiefte Kenntnisse einschlägiger Vorschriften des Personal- und Haushaltsrechts sowie des Verlags- und Urheberrechts
  • sehr gute Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache (vergleichbar C1-Niveau)

Das bieten wir Ihnen

  • bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ein Amt der Besoldungsgruppe A16 BBesO bzw. eine entsprechend der herausgehobenen Position vergütete Beschäftigung im Angestelltenverhältnis unter Abschluss eines Sonderdienstvertrages, die Höhe des Entgeltes richtet sich nach § 8 Abs. 9 Haushaltsgesetz M-V
  • die Übertragung des Amtes erfolgt grundsätzlich zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe bzw. durch ein entsprechend befristetes Arbeitsverhältnis; die regelmäßige Probezeit beträgt zwei Jahre; Details sind in § 21 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern bzw. § 31 TV-L geregelt
  • eine vielseitige, anspruchsvolle und Gestaltungsspielräume bietende Aufgabe in Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten, sehr gut ausgebildeten Team an einem traditionsreichen und dynamischen Standort in wunderschöner maritimer Umgebung
  • gründliche Einarbeitung in den Tätigkeitsbereich und ein kollegiales Arbeitsklima
  • die Unterstützung Ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung durch attraktive Weiterbildungsangebote
  • flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“

Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren
Wir schätzen Vielfalt an der Universität Greifswald und begrüßen daher alle Bewerbungen unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung. Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

Ansprechpartnerin:
Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die Rektorin der Universität Greifswald, Frau Prof. Dr. Katharina Riedel: Tel.: +49 3834 420 1100, E-Mail: rektorin@uni-greifswald.de.

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aktuellen Bewerbungsunterlagen. Senden Sie diese an:

Universität Greifswald
Referat Personal
21/D05
Domstraße 14
17489 Greifswald

E-Mail: bewerbung@uni-greifswald.de

Bitte beachten Sie auch folgende Hinweise
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei unter Angabe der Ausschreibungsnummer 21/D05 bis zum 15.10.2021 ein. Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Wir weisen darauf hin, dass die Einreichung der Bewerbung eine datenschutzrechtliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten durch uns darstellt. Näheres zur Rechtsgrundlage und Datenverwendung finden Sie hier.
 


Zurück zu den Stellenausschreibungen
Universität GreifswaldDomstraße 1117489GreifswaldMVDE