Am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen im Arbeits-bereich Englische Sprachwissenschaft zum 01.04.2019 befristet bis zum 31.03.2021 eine Stelle einer/eines vollbeschäftigten

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Arbeitsgruppe legt einen Schwerpunkt auf Sprache als soziale Praxis und Englisch in globalen und mobilen Kontexten. Am Institut ist die Möglichkeit zu einer engen persönlichen Betreuung und zur aktiven Mitgestaltung in Lehre und Forschung gegeben.

Arbeitsaufgaben:
Es sind wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre zu erbringen. Es fallen Lehrveranstaltungen im Umfang von voraussichtlich acht Lehrveranstaltungs-stunden an, die insbesondere im Bereich Strukturlinguistik angesiedelt sind (Introduction to Phonetics/Phonology, English Grammar, Introduction to English Linguistics). Außerdem können in geringem Umfang Lehrveranstaltungen im Bereich Sprachkompetenz anfallen. Hinzu kommen Prüfungsverpflichtungen und organi-satorische Aufgaben. Zudem wird die Bereitschaft zur Mitarbeit an sprachwissen-schaftlichen Forschungsprojekten erwartet. Es werden Aufgaben übertragen, die auch dem Vorbereiten einer Promotion oder der Erbringung zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen förderlich sind.

Einstellungsvoraussetzungen:
Bewerbende sollten einen sehr guten wissenschaftlichen Hochschulabschluss in der Linguistik oder Anglistik/Amerikanistik vorweisen. Sie sollten daneben über eine überdurchschnittlich gut ausgeprägte Sprachbewusstheit verfügen, mit anglophonen Sprachkulturen vertraut sein und die Bereitschaft haben, forschungsorientiert zu lehren und sich weiter zu qualifizieren. Nachgewiesene Lehrerfahrung im akade-mischen Kontext wird erwartet.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht.

Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind, und deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gemäß § 68 Abs. 3 PersVG M-V erfolgt die Beteiligung des Personalrats in Personalangelegenheiten des wissenschaftlichen/künstlerischen Personals nur auf Antrag.

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien im Rahmen Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs-kosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, kurze Beschreibung des Forschungsinteresses, Nachweis über Lehrerfahrung) sind bitte - vorzugsweise per E-Mail (eine PDF-Datei) - unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 19/Ma04 bis zum 22.02.2019 zu richten an:

Theresa Heyd
Universität Greifswald
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17487 Greifswald

theresa.heyduni-greifswaldde