Im Rahmen des durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern finanzierten Promotionsprogramms für Fachdidaktiken ist am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald im Fachbereich Fachdidaktik zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren eine Stelle einer/eines vollbeschäftigten

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft. Eine Stellenteilung bzw. Teilabordnung und eine Verlängerung des Förderzeitraumes bei Teilzeitbeschäftigung sind möglich. Sofern Landesbedienstete mit entsprechender Eingruppierung/Besoldung abgeordnet werden, kann die Vergütung/Besoldung im Einzelfall bis zum Niveau E 14/A 14 erfolgen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern verfolgt mit einem Förderprogramm das Ziel, den schulischen Unterricht im Fach Englisch zu verbessern. Gegenstand der Förderung sind vor allem wissenschaftliche Projekte, die neben einem mediendidaktischen Schwerpunkt einen Bezug zur englischen Literatur-, Kultur- und/oder Sprachwissenschaft/-didaktik herstellen und Anschluss- bzw. Entwicklungsmöglichkeiten des Unterrichtshilfenportals M-V (MasterTool 6) bieten. Lehrkräfte mit einer zusätzlichen wissenschaftlichen Qualifikation verfügen über die Kompetenz, Unterricht innovativ zu gestalten und das entsprechende Wissen in den Lehrkörper zu multiplizieren. Daher sind vor allem Personen zur Bewerbung aufgefordert, die bereits als Lehrkraft im Sekundarbereich I/II tätig sind. Lehrkräfte, die Landesbedienstete sind, sollen bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt und für die Zeit der Qualifizierung an die Universität abgeordnet werden.

Arbeitsaufgaben:
Es sind wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre zu erbringen. Es fallen Lehrveranstaltungen im Umfang von voraussichtlich 4 LVS (Lehramtsstudien-gänge Englisch Gymnasium und Regionale Schule) und daraus entstehende Prüfungsverpflichtungen im Fachbereich Fachdidaktik an. Es werden Aufgaben übertragen, die auch dem Vorbereiten einer Promotion in den oben genannten Schwerpunkten förderlich sind.

Einstellungsvoraussetzungen:
Bewerbende sollten einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in einem Lehramtsstudiengang Englisch der Sekundarbereiche I/II (mindestens 1. Staatsexamen oder vergleichbarer überdurchschnittlicher Abschluss) oder ein abgeschlossenes Referendariat im Fach Englisch der Sekundarstufen I/II haben. Erwartet werden umfangreiche Kenntnisse in der modernen Didaktik und Methodik des Englischunterrichts auf der Grundlage moderner (auch digitaler) Ausbildungsanforderungen.

Mit der Bewerbung soll eine kurze Projektskizze im Sinne des Förderprogramms eingereicht werden. Für weitere Fragen steht Frau Dr. Margitta Kuty (kutyuni-greifswaldde) zur Verfügung.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gemäß § 68 Abs. 3 PersVG M-V erfolgt die Beteiligung des Personalrats in Personalangelegenheiten des wissenschaftlichen/künstlerischen Personals nur auf Antrag.

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien im Rahmen Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Projektskizze) sind bitte - vorzugsweise per E-Mail (eine PDF-Datei) - unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer 19/Ma07 bis zum 22.02.2019 zu richten an:

Theresa Heyd
Universität Greifswald

Institut für Anglistik und Amerikanistik
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald

theresa.heyduni-greifswaldde