Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Institut für Philosophie 21/Si11

| Wissenschaftliches Personal | Frist:


Am Institut für Philosophie, Arbeitsbereich Praktische Philosophie, der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen voraussichtlich zum 01.04.2021 die Stelle als vollbeschäftigte*r

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

auf unbestimmte Zeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Der Dienstposten ist mit der Besoldungsgruppe A13 BBesO bewertet. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen wird die Einstellung als Beamtin*Beamter im zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung des Wissenschaftlichen Dienstes angestrebt. Anderenfalls erfolgt die Einstellung als Beschäftigte*r bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft.

Arbeitsaufgaben:
Es sind wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre (derzeit angedacht 14 LVS gem. LVVO M-V) auf dem Gebiet der Philosophie, insbesondere der Philosophiegeschichte zu erbringen. Erwartet wird ferner die Mitarbeit an Prüfungen, an der Betreuung von Studierenden und der Koordination der Lehre.

Einstellungsvoraussetzungen:
Voraussetzung für die Übertragung des Dienstpostens ist die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung des Wissenschaftlichen Dienstes. Bei nicht vorliegender Laufbahnbefähigung kommt auch die Anerkennung eines wissenschaftlichen Hochschulabschlusses (Erstes Staatsexamen, Master, Magister, Diplom in Philosophie) und einer geeigneten hauptberuflichen Tätigkeit von mindestens drei Jahren als Laufbahnbefähigung in Betracht. Details sind in § 14 Absatz 4 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern sowie § 12 Allgemeine Laufbahnverordnung Mecklenburg-Vorpommern geregelt.

Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Besetzung des Beförderungsdienstpostens maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

  • Promotion im Fach Philosophie
  • universitäre Lehr- und Prüfungserfahrung im Bereich der Philosophie(geschichte)
  • breites und solides Überblickswissen über die Felder, Positionen und Methoden der Philosophie mit Schwerpunkt in der Philosophiegeschichte
  • gute Englischkenntnisse
  • philosophische Forschungskompetenzen
  • Fähigkeit zur Übernahme deutschsprachiger Lehrveranstaltungen innerhalb eines Jahres
  • erkennbare Bereitschaft zur fachlichen und didaktischen Weiterentwicklung
  • kooperationsorientierte Einstellung
  • soziale Kompetenzen, insbesondere im Umgang mit Bedürfnissen, Sorgen und Problemen Studierender

Bewerber*innen aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Universität will eine Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind; daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Gemäß § 68 Abs. 3 PersVG M-V erfolgt die Beteiligung des Personalrats in Personalangelegenheiten des wissenschaftlichen/künstlerischen Personals nur auf Antrag.

Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien im Rahmen Ihrer Bewerbung ein. Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesandt werden. Bewerbungskosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Forschungsvorhaben, Zeugniskopien) sind per E-Mail (eine pdf-Datei) unter Angabe der Ausschreibungsnummer 21/Si11 bis zum 05.03.2021 zu richten an:

Universität Greifswald
Institut für Philosophie
Prof. Dr. Micha Werner
Baderstr. 6/7
17489 Greifswald

philo_jobs@uni-greifswald.de


Zurück zu den Stellenausschreibungen
Universität GreifswaldDomstraße 1117489GreifswaldMVDE