Biblische Symbole in der Werbung: Entwicklung, Kontexte, Konflikte

Der Vortrag zeigt anhand vielfältiger Werbebeispiele aus europäischen und außereuropäischen Kulturen, wie die Werbung von der symbolischen Kraft der Bibelsprache Gebrauch macht und darin enthaltene narrative und visuelle Bilder sowie prägnante Gesten und Zitate wiederverwendet. Diese Rückgriffe sind Gegenstand unterschiedlicher Inkulturationsformen. Präsentiert werden die Kontroversen, die besonders in Frankreich von solchen Werbekampagnen ausgelöst wurden und selbst eine breite mediale Resonanz erfuhren.

Prof. Dr. Jérôme Cottin ist Professor für praktische Theologie an der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Straßburg und Honorarprofessor am Institut supérieur de théologie des arts des Institut catholique in Paris. Er hat zahlreiche Studien zur Spiritualität in der zeitgenössischen Kunst (20.-21. Jahrhundert) sowie zum Verhältnis des Christentums zur Bildlichkeit veröffentlicht. Er gilt als einer der besten Kenner dieser Fragen in Frankreich.

Moderation: Dr. Christian Suhm

Organisator

Veranstaltungsort

  • Alfried Krupp Wissenschaftskolleg
    Martin-Luther-Straße 14
    17489Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen