Brauchen wir eine Frauenquote in der Kommunalpolitik? (Universität in der Region)

Leben Event
Porträt Juniorprof. Dr. Corinna Kröber, Foto: Magnus Schult
Porträt Juniorprof. Dr. Corinna Kröber, Foto: Magnus Schult
Porträt Kerstin Pukallus, Foto: privat
Porträt Kerstin Pukallus, Foto: privat

Im Impulsvortrag stellt Prof. Dr. Corinna Kröber zunächst den Anteil der Bürgermeisterinnen, weiblichen Kreis- und Gemeinderatsmitglieder in Mecklenburg-Vorpommern im innerdeutschen und europäischen Vergleich dar. Außerdem geht sie darauf ein, wie Angebot und Nachfrage die Unterschiede im Frauenanteil in kommunalpolitischen Ämtern erklären. Insbesondere betrachtet sie dabei die Bedeutung des Wahlsystems, die Kompetenzen der Kommunen und die Maßnahmen zur Rekrutierung von Kandidat*innen für öffentliche Ämter.

In der anschließenden Diskussionsrunde mit der Bürgermeisterin von Torgelow, Kerstin Pukallus, geht es um die (zusätzlichen) Hürden, die Frauen für ein kommunalpolitisches Engagement in Deutschland überwinden müssen. Außerdem soll mit den Besucherinnen und Besuchern diskutiert werden, ob zusätzliche Maßnahmen wie eine Frauenquote für die Kommunalpolitik nötig sind oder ob sich der Frauenanteil im Laufe der Zeit von selbst an Geschlechterparität annähern wird.

Der Vortrag richtet sich an die breite Öffentlichkeit und ist auch für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 geeignet.
 

Die Referentinnen
Juniorprof. Dr. Corinna Kröber, Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft
Kerstin Pukallus, Bürgermeisterin in Torgelow

Veranstaltungsort und Beginn
05.05.2020, 17:00 Uhr
Ueckersaal, Ueckerpassage 11, Torgelow
Der Eintritt ist frei.
 

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde
www.uni-greifswald.de/uniregion

 

 

Organisator

  • Presse- und Informationsstelle

Veranstaltungsort

  • Ueckersaal, Torgelow

Zurück zu allen Veranstaltungen