Ich starre in das Nichts meines Geschlechts

Sarah Berger, ©Laura-Hoffmann

„Hier beginnt es, das Frau-sein [!]. Diese seltsame Hülle. Oder Hölle. Eine Schande: Schwangerschaft! Diese deine größte Potenz ist zugleich deine größte Fessel. Von hier an bist du in ein Gefängnis geboren, und ein lächerliches Schauspiel beginnt. [...] Du bist dann das Objekt.“ Sarah Berger liest aus Sex und Perspektive (2020), einer Identitätssuche jenseits heteronormativer Konventionen und sozialer Grenzen, in intimer Auseinandersetzung mit dem Körper und Körperlichkeit, Frau-Werden und Frau-Sein: „kopfschmerzen lachen freudin treffen schwangerschaftstest gebären kinder erziehen blowjob kochen blowjob kochen blowjob abtreiben kochen aufstehen macho-sprüche anhören rauchen trinken schreien“. Anschließend sprechen wir mit ihr über feministisches, gendergerechtes und queeres Schreiben mit und auf sozialen Medien wie Twitter und Instagram.

Moderation: Magdalena Pflock

Die Veranstaltung findet als Livestream über BigBlueButton im Moodle-Kurs: "IZfG - digital" statt. Der Link zum Kurs lautet:
https://moodle.uni-greifswald.de/view/index.php?id=7645
Wer keinen Moodle-Account hat, kann mit dem Einschreibeschlüssel „IZfG-digital2021!“ auch als Gast teilnehmen.

Kontakt an der Universität Greifswald
Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG)
Rubenowstraße 3, 17489 Greifswald
Telefon 03834 420 3191
izentrumuni-greifswaldde

Organisator

  • Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG)

Veranstaltungsort

  • Online


Zurück zu allen Veranstaltungen