Kopfüber in die Wissenschaft – Wir alle können Fledermausforscher sein (Universität in der Region)

Leben Event
Portrait Marcus Fritze, Foto: Magnus Schult
Portrait Marcus Fritze, Foto: Magnus Schult

Nur einige Tiergruppen haben es innerhalb von wenigen Jahren so gut wie Fledermäuse geschafft, ihren schlechten Ruf weitgehend abzulegen und stattdessen als spannende Tiere wahrgenommen zu werden. Noch spannender werden Fledermäuse, wenn man selbst anfängt, sie zu erforschen. Das ist nur etwas für „echte“ Wissenschaftler, die an einer Universität arbeiten? Falsch gedacht, denn alle können Forschende sein, die den nötigen Spaß und das Interesse dazu mitbringen. Wie das geht und warum Bürgerinnen und Bürger ein wichtiger Teil des Wissenschaftsprozesses sein sollten, erklärt Marcus Fritze in diesem Vortrag. Und natürlich wird er auch spannende Fakten und ungelöste Forschungsfragen zum Thema Fledermaus präsentieren.
Der Vortrag ist auch für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 9 geeignet.

Referent: Marcus Fritze, Zoologisches Institut und Museum

 

Veranstaltungsort: Stadtgeschichtliches Museum, Wolgast (Rathausplatz 6)
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen dieser Reihe ist frei.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, Eingang 1, 17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1150
pressestelleuni-greifswaldde
www.uni-greifswald.de/uniregion

Organisator

  • Presse- und Informationsstelle

Veranstaltungsort

  • Stadtmuseum „Kaffeemühle“, Wolgast

Zurück zu allen Veranstaltungen