15. Greifswalder Kulturnacht: Vortrag der Sternwarte

 Unter dem Titel „Das Schweizer Messer des Astromen ist das Fernrohr“ findet dieser Vortrag im Hörsaal 3 des Audimax im Universitätshauptgebäude Rubenowstraße 1 am 15. September um 19:00 Uhr statt. Unser Vorstandsmitglied Prof. Ulrich Lübbert erläutert die Technik der Fernrohre. Mit dem Fernrohr als das allerwichtigste Werkzeug des Astronomen werden ferne Welten für das Auge, die Fotokamera und auch für spektroskopische Untersuchungen sichtbar gemacht.

Prof. Dr.-Ing. 
Ulrich Lübbert war von 1972 bis 1995 Mitarbeiter bzw. Abteilungsleiter im Institut für Informations- und Datenverarbeitung der Fraunhofer Gesellschaft tätig. Hier beschäftigte er sich in den Forschungsgebieten Bilderzeugung (optisch) und automatische Bildverarbeitung, Beteiligung an der Entwicklung autonomen Fahrens und diverser Mess- und Robotikprojekte. Prof. Dr. Ulrich Lübbert war Inhaber der Professur Sensoren und Sensorik in der Sektion Physik an der Universität Greifswald von 1996 bis 2009.

Der Eintritt beträgt 4,00 € für Erwachsene und 2,00 € für Kinder und Erwachsene mit Ermäßigungsnachweis. Mit der Eintrittskarte des Vortrages kann man sich auch einer der zwei Sternwartenführungen (20:30 und 22:30 Uhr) anschließen.

Kontakt
Greifswalder Sternwarte e.V.
Marlies Philipp
sternwarte-greifswald@web.de
www.sternwarte-greifswald.de

 

 

Organisator

  • Sternwarte Greifswald e.V

Veranstaltungsort

  • Audimax, Hörsaal 3, Rubenowstraße 1

Zurück zu allen Veranstaltungen