Surfen gegen die Traurigkeit? Ergebnisse der EVIDENT-Studie zum Einsatz einer DiGA bei Depressionen

Symbolbild, © DiegoPH-on-Unsplash

Nur etwa die Hälfte derjenigen, die an einer depressiven Störung leiden, sucht auch eine Behandlung auf. Selbstmanagement-Interventionen sind eine Möglichkeit, diese Behandlungslücke zu reduzieren. Diese Interventionen basieren meist auf evidenzbasierten Techniken der Kognitiven Verhaltenstherapie, welche statt durch einen Therapeuten durch ein Computerprogramm vermittelt werden. Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit dieser Interventionen. Diese Studien werfen allerdings auch eine Reihe an Fragen auf. Diese betreffen die Wirksamkeit sowohl im Fremdrating als auch im Langzeitverlauf und die Wirksamkeit bei schwerer depressiver Symptomatik oder in der Kombination mit antidepressiver Medikation. Schließlich stellt sich die Frage nach dem Einsatz dieser Interventionen bei Patienten in der klinischen Praxis und bei Menschen, die nicht besonders internetaffin sind. Diese Fragen haben wir im Rahmen einer großen randomisierten Studie adressiert (EVIDENT-Studie). In dieser Studie wurde die Wirksamkeit der Intervention deprexis® untersucht. Die Ergebnisse dieser Studie werden in diesem Vortrag praxisorientiert zusammengefasst und in den Kontext anderer in Deutschland verfügbarer Interventionen gestellt.

Information
Da wir beschränkte Platzkapazitäten haben (max. 40 Personen), tragen Sie sich bitte im Moodle-Kurs (https://moodle.uni-greifswald.de/course/view.php?id=6855) unter der Abstimmung „Präsenzteilnahme: Bitte hier eintragen!“ für den jeweiligen Termin ein. Lesen Sie sich bitte unbedingt die bei dieser Abstimmung hinterlegten Informationen zu den coronabedingten Voraussetzungen und dem Ablauf von Präsenzveranstaltungen durch.

Ansprechpartnerin
Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier
Institut für Psychologie
Franz-Mehring-Straße 47, 17489 Greifswald
Telefon 03834 420 3718
eva-lotta.brakemeieruni-greifswaldde

Organisator

  • Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Veranstaltungsort

  • Hörsaal Psychologie
    Franz-Mehring-Straße 48
    17489 Greifswald

Zurück zu allen Veranstaltungen