Workshop-Reihe „Wissenschaft managen“ 2020 - DIGITAL: Forschungsdatenmanagement – Werkzeuge und anwendungsorientierte Empfehlungen

 

 

Deshalb ist ein optimales Datenmanagement unerlässlich. Hierbei legt der Datenmanagementplan, bereits heute immer öfter bei Projektanträgen gefordert, die Strategie zum Umgang mit den Forschungsdaten über den gesamten Projektverlauf fest. Die Anforderungen an das Datenmanagement werden zunehmend vielfältig - eine Softwarelösung allein kann dem nicht mehr gerecht werden.

Im Vortrag stellen wir die grundlegenden Konzepte des Datenmanagements und geeignete, frei verfügbare Werkzeuge für einen leichten Start vor.  An ausgewählten Projekten bzw. Software-Tools des Universitätsrechenzentrums stellen wir praxisbezogene Lösungswege vor. Im Anschluss ist Zeit für Ihre Fragen eingeplant.

 

Anmeldung

Wir bitten nach Möglichkeit um vorherige Anmeldung über das Online-Formular der Graduiertenakademie, um eine Übersicht über die erwartende Anzahl an Teilnehmenden zu erhalten. Aber selbstverständlich sind auch Kurzentschlossene herzlich eingeladen, an den geplanten Veranstaltungen teilzunehmen. Sofern Sie bereits im Vorfeld konkrete Fragen oder Anmerkungen zu den einzelnen Themen haben oder ein wichtiges Thema nicht in der Veranstaltungsreihe aufgegriffen werden, lassen Sie uns diese gerne im Vorfeld wissen. Schreiben Sie dazu einfach eine Email an ga@uni-greifswald.de.

Zur Einschreibung zum Moodle-Kurs der „Wissenschaft managen“ - Reihe gelangen Sie hier.

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Moderation: Dipl.-Inf. Ulrike Najmi (Universitätsrechenzentrum) und Prof. Dr. Dagmar Waltemath (Universitätsmedizin, Institut für Community Medicine)

Datum: 14. Januar 2021

Uhrzeit: 14.00 Uhr c.t.

Format: BigBlueButton Online-Seminar

Organisator

  • Graduiertenakademie

    Die Graduiertenakademie an der Universität Greifswald hat zum Ziel, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern sehr gute Bedingungen für eine erfolgreiche Promotion und Postdoktorandenphase zu schaffen und sie zudem im Rahmen eines Qualifikationsprogrammes gezielt auf eine Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft vorzubereiten.


Zurück zu allen Veranstaltungen