WWF Earth Hour & Tag der Astronomie

Veranstaltungen im Rahmen der weltweiten EARTH HOUR am 30. März 2019

Am Samstag, 30. März, findet der Tag der Astronomie statt. Die Mitglieder des Sternwartenvereins möchten diesen Tag nutzen, allen Sternenbegeisterten und Freunden der Sternwarte in und um Greifswald mehrere Veranstaltungen anzubieten.

Sonnenbeobachtung in der Sternwarte
Begonnen wird um 14:00 Uhr mit einer Sonnenbeobachtung. Für eine direkte Beobachtung von Sonnenprotuberanzen (Sonneneruptionen) steht ein Quantum H-alpha-Filter zur Verfügung. Durch dieses spezielles Zubehör können die Besucher Sonnenflecken entdecken und mit viel Glück auch Sonnenprotuberanzen.   

Vortrag zur Lichtverschmutzung im Audimax
Am Abend findet zum Tag der Astronomie um 19:00 Uhr im Hörsaal 1 im Alten Audimax (Rubenowstraße 1) der Vortrag „Lichtverschmutzung – Künstliches Licht und seine Folgen“ statt. Jeder kennt diese Bilder: Auf Fotos, die unsere nächtliche Erde aus dem Weltraum zeigen, sind viele helle Lichtpunkte zu sehen. Unsere Städte bei Nacht! Kaum bekannt sind jedoch die „dunklen Seiten“ davon. Es kommt zu gesundheitlichen Risiken und Problemen für die Umwelt und zu einem Sternenhimmel, an dem es weniger zu entdecken gibt. Unser Vereinsmitglied Andy Beggerow ist Masterstudent der Biologie an der Universität Greifswald und möchte in seinem Vortrag darüber informieren.
Alle Interessierten treffen sich bitte pünktlich im Alten Audimax in der Rubenowstraße 1.

Sternwartenführung und Himmelsbeobachtung zur „Earth Hour“
Um 20:00 Uhr nach dem Vortrag laden die Vereinsmitglieder zur Führung in die Sternwarte in der „Alten Physik“ (Domstraße 10 A, Universitätsinnenhof) ein. Nach Möglichkeit können dabei der Planet Mars, die charakteristische Sternenansammlung der Plejaden, der Orionnebel und der Doppelstern Alkor/Mizar beobachtet werden.

Der Vortrag und auch die Führungen sind am weltweiten Tag der Astronomie kostenlos. Um eine Spende zur Restaurierung unseres weltweit einmaligen Carl-Zeiss-Doppelteleskops wird gebeten. Die Mitglieder des Vereins der Greifswalder Sternwarte freuen sich auf Ihren Besuch unserer Veranstaltungen an diesem Tag.
 

Die Geschichte der Earth Hour
Alles begann 2007 in einer Stadt – Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen am 31. März 2007 an der ersten Earth Hour teil und schalteten bei sich zu Hause für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Ein Jahr später erreichte Earth Hour 370 Städte in 35 Ländern verteilt über 18 Zeitzonen. Earth Hour wurde zur globalen Bewegung. In den vergangenen Jahren schrieb Earth Hour Geschichte und wurde zur größten weltweiten Umweltschutzaktion, die es je gab.


Ansprechpartner
Greifswalder Sternwarte e. V.
sternwarte-greifswaldwebde
www.sternwarte-greifswald.com

Organisator

  • Greifswalder Sternwarte e. V.

Zurück zu allen Veranstaltungen