Käthe-Kluth-Nachwuchsgruppe 2020

© Lena Friemel, Pressestelle der Universität Greifswald

Preisträgerin 2020

Jun.-Prof. Dr. Prenzel setzte sich mit ihrem Forschungskonzept für eine Käthe-Kluth Nachwuchsgruppe zum Thema „Bevölkerungsstruktur in der Regionalentwicklung“ durch. In dem Projekt wird untersucht, welchen Einfluss Unterschiede und Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur auf die wirtschaftliche, gesellschaftliche und innovative Entwicklung von Regionen haben. Neben Bevölkerungswachstum, -schrumpfung und -alterung nimmt das Konzept der Diversität eine zentrale Rolle ein. In einem Promotionsprojekt sollen institutionelle Faktoren erforscht werden, die den Einfluss von kultureller Diversität auf Innovationsprozesse erklären und unterstützen. Außerdem beschäftigt sich die neue Käthe-Kluth Nachwuchsgruppe mit der Frage, ob und wie wissensbasierte Entwicklungsstrategien und demografische Diversität mögliche negative Effekte einer alternden Bevölkerung reduzieren können.