Notfallbetreuung

Notfallbetreuung

In der Familienwohnung der Universität findet für Kinder im Alter von drei Monaten bis zu zwölf Jahren eine Notfallbetreuung statt. In Ausnahmesituationen  z. B. bei Tagungen, Klausuren, Exkursionen, beim Ausfall der regulären Kinderbetreuung, außerhalb der Öffnungszeiten der Kita oder an Wochenenden  können Mitarbeitende, Studierende und Gäste der Universität eine kurzfristige und flexible Betreuungsmöglichkeit durch ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher für ihre Kinder in Anspruch nehmen.

Die Familienwohnung mit zwei Räumen, einer kleinen Küche und einem kindgerechten Bad bietet Platz für mehrere Kinder unterschiedlichen Alters. Das helle und großzügige Spielzimmer lockt mit einer Kuschelecke, einer bunten Bewegungslandschaft und einer großen Bücher- sowie Spielzeugsammlung, die zum Teil von den Universitätsangehörigen gespendet wurde. Ob lesen, rätseln, basteln, bauen oder toben – die Familienwohnung bietet Raum dafür! Im Schlafzimmer können sich die Kleinen im Himmelbett ausruhen, und natürlich ist hier auch eine Wickelmöglichkeit vorhanden. Auch der Innenhof lädt zum Spielen ein.

Die Notfallbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn

  • die reguläre Kinderbetreuung nicht möglich ist,
  • ein Termin bzw. eine Pflichtveranstaltung für die Universität wahrgenommen werden muss und
  • eine Sorgeberechtigte bzw. ein Sorgeberechtigter des Kindes zu den Mitarbeitenden, Studierenden oder Gästen an der Universität Greifswald zählt.

Die Betreuung der Kinder ist kostenlos. Die Sorgeberechtigten müssen lediglich für die Verpflegung während der Betreuung aufkommen.

Die Notfallbetreuung wird vom DFG Graduiertenkolleg 1870 BacRes, vom DFG Sonderforschungsbereich / Transregio 34 und dem DFG-Graduiertenkolleg Baltic Borderlands unterstützt.

Zur Anmeldung und bei Fragen zur Notfallbetreuung wenden Sie sich an Lisa Gebhard vom Familienservice der Universität Greifswald unter +49 3834 86-1236 oder familienservice(at)uni-greifswald(dot)de.

Kurzfristige Anfragen richten Sie an: familienservice(at)uni-greifswald(dot)de


Erzieherinnen und Erzieher

Lesen Sie mehr über den beruflichen Werdegang unserer Betreuungspersonen und ihre Erfahrungen mit der Kinderbetreuung!

Verena Lüers

Verena Lüers ist Erzieherin und Montessori-Pädagogin. Sie hat viele Jahre in verschiedenen Einrichtungen gearbeitet und verfügt über Erfahrungen mit allen Altersklassen – einschließlich Kleinkinder-Krippenpädagogik (Emmi Pikler). Sie hatte ganz plötzlich Lust auf etwas Neues und studiert nun seit 2015 mit großem Interesse Rechtswissenschaften an der Universität Greifswald.
Seit Sommer 2015 arbeitet sie bei den Unikids Greifswald.

Karl Maier

Karl Maier hat seine Ausbildung zum Erzieher 2013 in Berlin abgeschlossen. Danach arbeitete er zwei Jahre im Hort der Waldorfschule in Berlin Kreuzberg. Karl hat während der Ausbildung mit diversen Altersgruppen gearbeitet und studiert seit 2015 Psychologie an der Universität Greifswald.

Till Lüers

Till Lüers hat seine Ausbildung zum Erzieher in Münster (NRW) abgeschlossen. Er arbeitete in Kliniken, Kindergärten und Grundschulen mit Kindern verschiedener Altersstufen. Seit 2012 studiert er Rechtswissenschaften an der Universität Greifswald.

Seit 2014 arbeitet er bei den UniKids Greifswald.


Spielzimmer

Spielzimmer

Spielzimmer

Spielzimmer

Bewegungslandschaft

Bewegungslandschaft

Spielzeug

Spielzeug

Wickeltisch

Wickeltisch

Lese- und Kuschelecke

Lese- und Kuschelecke

Innenhof mit Sandkasten

Innenhof mit Sandkasten


Elternstimmen

Meiner Tochter (zwei Jahre) und mir fiel die angenehme Aufgabe der erstmaligen Nutzung des neuen Angebotes der Betreuung in der Familienwohnung zu: Nur dank dieser Notfall-Betreuung konnte ich am 10./11. Februar 2014 an einem sehr guten Seminar des Mentoring-Programms teilnehmen und ich bin äußerst dankbar dafür! Aufenthalt und Betreuung in der Familienwohnung klappte hervorragend und meine Tochter hat die Betreuerin und die Wohnung gleich so ins Herz geschlossen, dass sie sogar am nächsten Tag gerne wieder hinfahren wollte ...
Es ist ein wirklich hilfreiches und lebensnahes Angebot für Mitarbeitende mit Kindern. Daher großes Lob und vielen Dank an alle Beteiligten!
 (Franziska Tanneberger)

Das Team und das Konzept der Randzeiten- und Notfallbetreuung finden meine Tochter und ich super! Diese Einrichtung ist mir bei der Betreuung meiner Tochter zum Teil eine unentbehrliche Hilfe. (Stefan Kindler)

Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für die ausgesprochen gute Betreuung unserer Kinder am Samstag bedanken. Unsere Kinder haben sich sehr wohl gefühlt. Wir würden Sie uneingeschränkt weiterempfehlen. (Sönke Langner)