Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Aktuelles

Studienguide für Lehramtsstudierende

3. landesweite Schulmesse

am 27.11.2019 ab 14:30 Uhr

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Bericht des NDR zur Lehrerbildungs-Landpartie

Bericht des NDR zur Lehrerbildungs-Landpartie

Land erfahren. Schule erleben. Raus aufs Land und Landluft schnuppern! Die Lehrerbildungslandpartie machts möglich und bringt Studierende des Lehramts nach Vorpommern, um Orte und Landschaften, Schulen und das Lehrersein kennen und vielleicht lieben zu lernen. So verbinden sich das grundsätzliche Informationsinteresse und die Bereitschaft der Studierenden, im ländlichen Raum zu arbeiten und zu leben, mit konkreten Erfahrungen. Es werden direkte Kontakte für das Praktikum oder den Vorbereitungsdienst an ländlichen Schulen geknüpft. Durch ein didaktisches Programm erhöht sich außerdem der Praxisbezug im Lehramtsstudium. Das Begleitprogramm zeigt die Attraktivität des ländlichen Raumes und insbesondere der Grenzregion zur Metropole Stettin als Ort zum Leben und Arbeiten auch für junge Leute und gerade für Familien auf. Die Kooperationspartner haben im Projekt „Bildung im ländlichen Raum“ schon überaus erfolgreiche Schulmessen etabliert, bei denen sich im November Schulen aus dem ländlichen Raum an den lehrerbildenden Universitäten Greifswald und Rostock präsentieren. Die Lehrerbildungslandpartie wirkt in die andere Richtung: Hier bewegen sich Lehramtsstudierende direkt zu den Schulen in den ländlichen Raum. 2019 geht es zunächst im „Lehrer-in-MV-Bus“ an ausgewählte Grundschulen und Regionale Schulen in der Region Pasewalk, Löcknitz, Torgelow und Ueckermünde.



Tag des Forschenden Lernens in Rostock: spannend und erfolgreich für Greifswald

Der Tag des Forschenden Lernens, organisiert durch das Zentrums für Lehrerbildung M-V, fand am 5. Oktober 2018 an der Universität Rostock statt. 

Nach der Begrüßung durch die Direktorin des ZLBs, Professorin Dr. Retzlaff-Fürst, und einer kurzen Einführung in die Ansätze und Perspektiven des Forschenden Lernens in der Lehrer*Innenbildung in Mecklenburg-Vorpommern durch Professor von Gahlen Hoops von der Hochschule Neubrandenburg, stellte Frau Dr. Saunders das Konzept der Humboldt-Universität bezüglich des Forschenden Lernens durch Studierende in der Schulpraxis vor. 

Anschließend erfolgte ein Posterrundgang, bei dem Studierende und Lehrende der verschiedenen Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern Ergebnisse forschender Lehr-Lernprozesse vorstellten und so auch die vielseitigen Facetten Forschenden Lernens darstellten. Während Studierende der Hochschule Neubrandenburg Ergebnisse präsentierten, die sie durch eigene Forschung im Praktikum, beispielsweise zum Thema Ekel in der Pflege, gewonnen hatten, stellten Studierende aus Rostock ein Projekt vor, in dem Schüler und Schülerinnen forschend im Physiklabor der Universität lernen können. Studierende aus Greifswald wiederum präsentierten die verschiedenen Formen des Forschenden Lernens während der Praxisphasen im Lehramtsstudium an der Universität Greifswald. 

Danach folgte die erste der beiden Workshoprunden, in der die Dozierenden der verschiedenen Hochschulen Workshops zu den Themengebieten Double-Loop Learning, Kasuistik in der Lehrerbildung sowie Greifswald trifft Bozen: Chancen und Widerstände einer Studienfahrt anleiteten. Nach einer kurzen Kaffeepause folgte dann die zweite Runde mit Workshops zu den Themen Soziometrie und Interviews in der Schule, BeobAchten - Fachdidaktische Gleitsicht durch Forschendes Lernen, sowie Spurenlese von Prüfungsformen des Forschenden Lernens. 

Im Anschluss an die Workshoprunden wurden dann im Plenum die Ergebnisse aus den Workshops präsentiert und diskutiert. Abschließend wurde dann das Poster aus Greifswald als das Poster prämiert, welches am besten das Forschende Lernen darstellte. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bericht von Annika Homfeld (studentische Tutorin in der AG 'Schulpraktische Studien' der ZKL der Uni Greifswald)

 

Gute Lehrer braucht das Land – Hochschulen arbeiten gemeinsam an der Verbesserung der Lehrerbildung

Aktuell bahnen sich insbesondere mit Blick auf den Lehrkräftebedarf an ländlichen Schulen neue Herausforderungen für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern an, auf die auch die Hochschulen reagieren. Im April 2018 haben alle lehrerbildenden Hochschulen ein gemeinsames Ziel formuliert: die qualitative Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge. Nun heißt es, den Worten auch Taten folgen zu lassen.

Monitor Lehrerbildung

An der aktuellen Erhebung des Monitor Lehrerbildung beteiligten sich 69 Hochschulen, darunter auch die Universität Greifswald, und alle 16 Länder. Die neuen Daten auf Hochschul- und Länderebene zu Strukturen der Lehrerbildung stehen ab sofort online zur Verfügung. http://2017.monitor-lehrerbildung.de/web/